Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.
News

DJ Chinesische Unternehmensgruppe HNA steigt bei Deutscher Bank ein

17.02.2017 14:35 | C-QUADRAT Investment

Von Jenny Strasburg

LONDON (Dow Jones)--Die chinesische Unternehmensgruppe HNA hat sich mit gut 3 Prozent an der Deutschen Bank beteiligt. Wie aus Pflichtmitteilungen hervorgeht, kommt die HNA Group auf 3,04 Prozent an dem Frankfurter Geldhaus. HNA hält die Anteile über die C-Quadrat Asset Management LLP, eine britische Tochter der C-Quadrat Investment AG, die vom österreichischen Investor Alexander Schütz gegründet wurde.

Ein Sprecher von C-Quadrat erklärte am Freitag, dass die HNA Group die Beteiligung über eine Zweckgesellschaft halte. Wie viel für die Anteile an der Deutschen Bank AG gezahlt wurde, ist unklar. C-Quadrat-Sprecher Thomas Katzensteiner wollte sich nicht dazu äußern, wann und zu welchem Preis die Anteile gekauft wurden.

Der chinesische Investor schließe eine Anteilserhöhung nicht aus, so Katzensteiner. Die Absicht sei aber, unter der Schwelle von 10 Prozent zu bleiben.

Die HNA Group sehe die Deutsche Bank als ein attraktives Investment im Finanzsektor an. Sie wolle die Bank und das Management unterstützen, ergänzte der Sprecher. Weder C-Quadrat noch der chinesische Investor wollten sich zu der Strategie der Bank äußern.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/kla/hab

(END) Dow Jones Newswires

February 17, 2017 09:35 ET (14:35 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.