Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.

Morningstar Sustainability Research: Status Quo und Perspektiven

Wir haben im März 2016 ein globales Nachhaltigkeits-Rating für Fonds eingeführt. Dieser Artikel liefert Ihnen eine umfassende Übersicht zu unserem neuen Research-Projekt.  

Ali Masarwah 07.12.2016

Zur Bewertung des Nachhaltigkeitsprofils von Investmentfonds fehlten Anlegern und Beratern bisher die nötigen Analyse-Instrumente. Aus dieser Überlegung heraus haben wir das Morningstar Sustainability Rating für Fonds entwickelt. Damit haben Sie die Möglichkeit, Fonds unter dem Gesichtspunkt von ESG-Faktoren (ökologischen, sozialen und Corporate-Governance-Aspekten) zu analysieren.  Mit unserem Research können Sie ermitteln, wie nachhaltig ein Fonds im Vergleich zu anderen Produkten seiner Kategorie ist. Oder nehmen Sie Ihr gesamtes Portfolio unter die „Nachhaltigkeits-Lupe“ und passen es ganz nach Ihrer persönlichen Überzeugung an. Unterstützt werden Sie dabei natürlich von unserem qualitativen Research, das Sie auf unserer Website vorfinden: Wir sind ebenfalls neugierig und beschäftigen uns laufend mit Fragen, die unser Nachhaltigkeits-Research aufwirft. 

Wir laden Sie deshalb zum Stöbern ein. Die folgende Link-Sammlung führt Sie auf unsere bisher veröffentlichten Artikel auf morningstar.de. Die Übersicht wird laufend aktualisiert. Die aktuellsten Research-Aktivitäten finden Sie chronologisch in absteigender Reihenfolge. Wer sich einen schnellen ersten Überblick verschaffen möchte, kann auch auf unsere Einseiter-Schnell-Info hier zugreifen.

Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, darüber hinaus Fragen zu unserem Nachhaltigkeits-Research haben oder Anregungen zu dem Thema loswerden wollen, dann schreiben Sie mir. Sie erreichen mich unter der Mailadresse ali.masarwah@morningstar.com. Ich freue mich auf Ihren Input! 

 

Dezember 2016 

Nachhaltigkeitsfonds kommen in Europa immer mehr in Mode. Die Anzahl neuer Nachhaltigkeitsfonds in Europa steigt 2016 auf einen neuen Höchststand. Bereits Anfang Dezember lag die Zahl der Neuauflagen über dem der Vorjahre. Vor allem Indexfonds mit ESG-Fokus machen von sich reden. Wir starten mit diesem zweiteiligen Artikel eine regelmäßige Übersicht über ESG-Neuemissionen am europäischen Markt für gemanagte Produkte, die künftig quartalsregelmäßig veröffentlicht wird. Im ersten Teil geben wir den großen Überblick und eine Übersicht nach Anbieter.

Europäische ESG-Fonds punkten im Morningstar Sustainability Research. Im zweiten Teil unseres Artikels zu neuen ESG Fonds am Markt blicken wir durch die Linse unseres Sustainability Researchs. Im Fokus: Wie schneiden die Neulinge nach Morningstar Kategorie ab. Komplettiert wird die Übersicht mit einer Liste der größten neuen ESG-Fonds - und wie diese im Morningstar Sustainability Rating abschneiden. 

Nachhaltigkeit bringt keine Performance-Nachteile. Welchen Einfluss hat die Anwendung von Nachhaltigkeitskriterien auf die Fonds-Performance? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Es ist also an der Zeit, mit gängigen Mythen aufzuräumen. In diesem Artikel diskutieren wir zwei konträre Thesen: Die Skeptiker von Nachhaltigkeits-Investments führen ins Feld, dass die Anwendung von Nachhaltigkeitskriterien zwangsläufig von Nachteil für die Performance von Fonds sein müsse, weil der Ausschluss bestimmter Aktien bzw. Branchen das Investment-Universum beschränke. Die Befürworter von SRI-Investments heben indes die positive Wirkung von SRI-Kriterien im Portfoliokontext mit der spiegelbildlichen Begründung hervor. Demnach wirke sich die Konzentration auf Nachhaltigkeitskriterien gut für die Performance aus, unter anderem weil das die operativen Risiken auf der Unternehmensebene verringere. Eine Übersicht über die aktuelle wissenschaftliche Diskussion. 

November 2016

Global anlegende Nachhaltigkeitsfonds: Mission erfüllt. Global investierende Aktienfonds, die im Investmentprozess nachhaltige Kriterien berücksichtigen, erhalten im Schnitt überdurchschnittliche Morningstar Sustainability Ratings. Ein Blick auf einige Eigenschaften dieser Fonds. Wir haben die Probe gemacht und die Verteilung von Nachhaltigkeits-Ratings für die SRI-Fonds aus den drei Kategorien Aktien weltweit Standardwerte (Growth, Value, Blend) untersucht.  

Oktober 2016 

Morningstar Sustainability Atlas: Europas Unternehmen punkten vor allem in der Umweltbilanz. Die Auswertung der drei ESG-Komponenten zeigt, dass amerikanische Unternehmen überraschend weit zurückfallen. Bei Governance-Faktoren hapert es auch an einigen Stellen in Europa. Im ersten Teil des Artikels zu unserem Sustainability Atlas haben wir die Top-down-Übersicht über die Nachhaltigkeitsbilanz von 35 Morningstar Länderindizes geliefert und dabei auch die Bedeutung von Kontroversen illustriert. Im zweiten Teil beleuchten wir die drei ESG-Komponenten im Einzelnen: Umweltbilanz, soziale Bilanz, Governance Bilanz. 

Die Nachhaltigkeit von Aktienregionen im Fokus. Unser „Nachhaltigkeits-Atlas“ gibt Auskunft darüber, in welchen Regionen und Ländern Unternehmen am nachhaltigsten agieren. 35 Morningstar-Indizes im Spiegel unseres Nachhaltigkeits-Researchs. Nordländer weit vorn; beste Bilanz legt ein Überraschungskandidat vor. Mit unseren Morningstar Sustainability Ratings, die wir vor einigen Monaten lanciert haben, können Anleger auch die Nachhaltigkeits-Bilanz einer sehr breiten Anzahl an Fonds überprüfen, auch von solchen, die kein Nachhaltigkeits-Mandat haben. Doch wie sieht das große Ganze aus? In welchen Ländern finden sich die meisten Unternehmen mit einer guten Nachhaltigkeits-Bilanz? Diese Frage ist nicht trivial, und sie wurde bisher nicht hinreichend beantwortet. Vergegenwärtigt man sich, dass es sich bei den meisten Nachhaltigkeitsfonds, egal, ob sie aktiv oder passiv gemanagt sind, um global investierende Produkte handelt, dann wird klar, dass Anlegern der Überblick fehlt –  es hapert bei der Top-down-Perspektive. 

Juli 2016 

Ökofonds überzeugen nur in der “Skandalbilanz”. Im zweiten Teil unserer Serie zu Nachhaltigkeitsfonds blicken wir auf die Bilanz von Fonds der Kategorie „Aktien Ökologie“. Dass diese Fonds in der Nachhaltigkeitsbilanz gut abschneiden, klingt logisch, basiert indes nur auf einer Eigenschaft. Die Details. Im ersten Teil unserer Serie haben wir einen Überblick über die Nachhaltigkeitsfonds am europäischen Markt gegeben. Wir haben nachgesehen, in welchen Kategorien sich die Fonds befinden, wie ihre Nachhaltigkeits-Ratings ausfallen, wie das Rendite-Risiko-Profil aussieht, und welche Kosten Anleger für diese Fonds en Gros berappen müssen. Hier blicken wir auf Fonds der Kategorie "Aktien Ökologie". Sie investieren in Unternehmen, die Produkte herstellen oder Dienstleistungen anbieten, die darauf abzielen, die Umwelt zu schonen. Diese Fonds halten etwa Aktien von Herstellern alternativer Energien, Spezialisten für Wasseraufbereitung oder von Firmen, die sich auf Energieeffizienz spezialisiert haben. 

Europas Nachhaltigkeitsfonds in der Übersicht Wir starten eine Serie zu Nachhaltigkeitsfonds in Europa. Wie weit sind sie verbreitet? Wie sieht ihr Nachhaltigkeitsprofil aus? Haben sie Outperformance-Qualitäten? Wie steht es mit den Kosten? Teil I: Der Blick aus der Vogelperspektive zur Einführung. Nachhaltigkeitsfonds sind eine kleine aber wachsende Nische. Produkte, die umweltbezogene, soziale sowie Grundsätze der guten Unternehmensführung betreffende Faktoren bei der Vermögensverwaltung berücksichtigen, finden unter Investoren und Beratern immer mehr Beachtung. Das gilt vor allem für Anleger in Skandinavien und den Niederlanden, wo derartige Fonds inzwischen recht weit verbreitet sind. 

Mythen und Fakten über nachhaltiges Investieren. Nachhaltige Investments sind in der Welt der Kapitalanlage noch immer ein Nischenthema. Mit den Morningstar Sustainability Ratings unternehmen wir einen ersten Versuch, diese Art des Investierens in die Mitte der Fondswelt zu bringen und für jedermann zugänglich zu machen. Hier räumen wir mit einigen Mythen auf, die sich hartnäckig in Anleger- und Beraterkreisen halten. 

Juni 2016 

Wie nachhaltig sind ETFs? ETFs sind längst in der Mitte der Investmentwelt angekommen. Das lässt sich auch daran ablesen, dass es etliche ETFs auf Nachhaltigkeitsindizes gibt. Allerdings sollten Anleger nicht die Bausteinvielfalt erwarten, die sie in anderen Fondskategorien vorfinden. Wir blicken deshalb auch auf die Nachhaltigkeits-Bilanz herkömmlicher ETFs. 

Mai 2016 

Die Nachhaltigkeits-Scores von Fonds im Blick. Anleger und Berater können die Vorstufe unseres Nachhaltigkeits-Ratings auch verwenden, um eine absolutere Sicht auf das Nachhaltigkeitsprofil von Fonds zu werfen. 

April 2016 

Die Nachhaltigkeitsbilanz synthetischer ETFs oder das Problem der vegetarischen Fleischklopse. Nachhaltig investierende ETFs, welche die Indexperformance per Swap-Geschäft liefern, können Anlegern Überraschungen bescheren. Zur Erinnerung: Ein ETF-Anbieter kann mittels Swap-Geschäft mit einer Bank die Performance eines Index abbilden, ohne die tatsächlichen Indexbestandteile halten zu müssen. Wie einige Stichproben ergeben haben, enthalten nachhaltig investierende synthetische ETFs nicht-nachhaltige Titel, die naturgemäß keine Bestandteile des zugrundeliegenden Index sind. 

Das Morningstar Sustainability Rating bei Fonds mit Nachhaltigkeitsstrategie. Das Morningstar Sustainability Rating gibt Anlegern die Möglichkeit, Fonds hinsichtlich ihres Nachhaltigkeitsprofils einzuschätzen. Gerade bei Fonds, die explizit einen Nachhaltigkeitsansatz verfolgen, kann so überprüft werden, ob sie ihrem Mandat gerecht werden. 

März 2016 

Rendite und Nachhaltigkeit müssen sich nicht ausschließen. Wir haben in vier der für deutsche Anleger wichtigsten Aktienkategorien nach Fonds gesucht, die ein positives Morningstar Analyst Rating tragen und über ein überdurchschnittliches Morningstar Sustainability Rating verfügen. 

Morningstar-TV: Die Anwendung des Morningstar Sustainability Ratings. John Hale, Leiter Sustainability Research bei Morningstar, erläutert im Video Interview die beste Anwendung unserer neuen Nachhaltigkeits-Ratings für Fonds, ohne den eigenen Fondsauswahlprozess auf den Kopf stellen zu müssen. 

Morningstar-TV: Die Relevanz von Nachhaltigkeitskriterien für Anleger. John Hale, Leiter Sustainability Research bei Morningstar, erläutert im Video Interview die Entwicklung von Nachhaltigkeits-Investments über die Zeit und warum auch solche Anleger Nachhaltigkeitskriterien beachten sollten, die primär auf Rendite aus sind. 

Morningstar-TV: Ein neuer Blick auf Nachhaltigkeits-Investments. John Hale, Leiter Sustainability Research bei Morningstar, erläutert im Video Interview die wichtigsten Aspekte unserer neuen Nachhaltigkeits-Ratings für Fonds. 

Das Morningstar Sustainability Rating: Erläuterungen und Hintergründe. Wir erläutern im Frage-Antwort-Format die wichtigsten Aspekte unseres neuen Nachhaltigkeits-Ratings in drei Teilen. Teil I: Der Einstieg. 

Das neue Morningstar Sustainability Rating: Eine Einführung. Unser neues Nachhaltigkeitsrating ermöglicht Investoren eine objektive und verlässliche Einschätzung des Nachhaltigkeitsprofils von Investmentfonds auf Basis der gehaltenen Unternehmen. Eine erste Übersicht. 

Das Morningstar Sustainability Rating: Die Reichweite. Wir erläutern im Frage-Antwort-Format die wichtigsten Anwenderfragen zur Reichweite unserer Nachhaltigkeits-Ratings. 

Das Morningstar Sustainability Rating: Die Methodologie im Überblick. Mathematische Formeln schrecken viele Investoren und Berater ab. Wir erklären hier in einfachen Worten, wie die Berechnung des neuen Morningstar Sustainability Ratings funktioniert.

 

Über den Autor Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.