Morningstar Marktbarometer: Die Performance ist weit besser als die Stimmung der Investoren

Morningstar Marktbarometer mit kräftigen Pluszeichen. Im Juli ging es vor allem Dank Healthcare-Aktien mit dem Value-Stil nach oben. Bewertungen steigen mit haussierenden Märkten weiter an. 

Fernando Luque 02.08.2018

Die europäischen Aktienmärkte schwanken bereits seit einigen Monaten in einer engen Handelsspanne, und das hat sich auch im Juli nicht geändert. Passiert ist per saldo seit dem Frühjahr nicht viel. Diese Wankelmütigkeit wird 2018 naturgemäß auch durch unser Morningstar Marktbarometer widergespiegelt. In einem Monat lagen Value-Aktien vor Growth-Titeln, im nächsten zogen Wachstumswerte an den Billigheimern vorbei. (Interessanterweise steht diese sommerliche Trägheit im Gegensatz zum Anlageverhalten von Fondsinvestoren, die in den vergangenen zwei Monaten insbesondere europäische Aktienfonds in großem Stil zurückgegeben haben. Ob sie einen Informationsvorsprung haben und den Zurückgebliebenen demnächst eine lange Nase zeigen werden?) 

Wie dem auch sei: Im Juli gelang es wiederum Value-Aktien, an den Growth-Pendants vorbeizuziehen. Im Standardwerte-Segment legten sie um 3,9 Prozent zu gegenüber 2,6 Prozent bei großkapitalisierten Growth-Aktien. Das ging vor allem auf die Outperformance von Pharma-Werten zurück. Wachstumsaktien wurden von Kursverlusten vor allem bei Inditex, Kering, Associated British Foods und Ryanair ausgebremst.

Ein Blick auf die untere Tabelle zeigt, dass alle neun europäische Marktsegmente im abgelaufenen Monat deutlich im Plus lagen. Auch bei Nebenwerten lagen Value-Aktien vorn. Am schlechtesten lief es im Juli bei kleinstkapitalisierten Nebenwerten, die in allen drei Stil-Segmenten (Value, Growth, Blend) hinter den größeren Unternehmen lagen. Dieser Befund gilt auch für den bisherigen Jahresverlauf.

In unserem monatlichen Format zerlegen wir den Morningstar Europe Index in die Bestandteile unserer Style Box, eine Neun-Felder-Matrix, die Aktien nach Größe und nach Stil gliedert. Die Grafik lesen Sie von links oben nach rechts unten wie folgt: Das linke Quadrat oben zeigt die Style Box Performance für den vergangenen Monat, das obere rechts für die vergangenen drei Monate, unten links sind die Zwölf-Monats-Renditen abgetragen, und unten rechts finden sich die kumulierten Dreijahres-Renditen. 

Grafik: Morningstar Markt Barometer im Juli: Die Performance

Kommen wir zu den Bewertungen. Angesichts der freundlichen Märkte stiegen die Bewertungen überwiegend an. Per Ende Juli waren allle Growth-Segmente überbewertet. Value-Aktien bleiben relativ günstig, auch wenn die Bewertungen gegenüber dem Vormonat etwas erhöht waren. Ungeachtet der überdurchschnittlich hohen Zugewinne bleiben Large Cap Value Aktien unter allen Style Box Segmenten am günstigsten bewertet mit einem Kurs Fair Value Verhältnis von 0,9.

Zur Taxierung der Bewertungen verwenden wir unsere hauseigene Bewertungskennziffer Price/Fair Value, P/FV. Ein Wert von unter 1,0 signalisiert eine Unterbewertung, ein Wert größer null zeigt an, dass eine Aktie überbewertet ist, ein P/FV von 1,0 besagt, dass ein Unternehmen fair bewertet ist (lesen Sie hier mehr zu unserer Aktien-Research-Methodologie). 

Grafik: Morningstar Markt Barometer im Juli: Die Bewertungen

Auf Branchenebene konnten vor allem Gesundheitsaktien, Finanztitel und Versorger zulegen. Lediglich Immobilienaktien musste Verluste hinnehmen. Energie-Aktien, die in diesem Jahr zu den besten Performern zählten, legten mit einem Plus von nur 1,0 Prozent einen niedrigeren Gang ein.

Grafik: Morningstar Markt Barometer im Juli: Die Sektoren-Performance

Mit Blick auf die Bewertungen gab es im Juli wenig Neues. Am günstigsten bewertet sind nach wie vor Telecoms, die um 15 Prozent unter ihrem fairen Wert handeln. Finanz-Aktien notieren nur noch um fünf Prozent unter ihrem Fair Value. Alle anderen Sektoren wiesen per Ende Juli ein P/FV von über 1,0 auf.

Am teuersten sind unverändert Rohstoff-Aktien mit einem P/FV von 1,20, dicht gefolgt von Technologie-Werten, die im Schnitt einem P/FV von 1,19 aufweisen. Mit großem Abstand folgen zyklische Konsumgüter mit einem P/FV von 1,06.    

Grafik: Morningstar Markt Barometer im Juli: Die Sektoren-Bewertungen

 

Über den Autor Fernando Luque

Fernando Luque  es el Senior Financial Editor de www.morningstar.es