Update: Neue Fonds-Ratings am Markt

Heraufstufung für den X-trackers MSCI EMU, neue Ratings für Winton, DB Platinum. Fonds von Artisan und GAM abgestuft. Die neuen Morningstar Analyst Ratings der Woche in der Übersicht.

Natalia Wolfstetter 02.04.2019

Ratingaktivität 25. - 31. März 2019 

Neue Ratings 

DB Platinum IV Systematic Alpha – Bronze - zum Vertrieb zugelassen in AT, CH und DE

Der Fonds wird seit 2010 durch Winton beraten, einem der besten Manager für systematische Trendfolgeansätze.  Im Gegensatz zum UCITS-Fonds von Winton, in dem das Gewicht von Makrostrategien kürzlich aufgrund von Bedenken über ihre Wirksamkeit auf 25% reduziert wurde, bewegt es sich hier weiterhin bei 50–55%. Diese Stilkonsistenz macht den bisherigen Track Record relevanter, auch wenn sie von Winton abweicht. Wir behalten die weitere Entwicklung dieses Ansatzes im Auge.

Winton Diversified UCITS - Bronze - zum Vertrieb zugelassen in DE

Der Fonds verfolgt dieselbe Strategie wie das Flagschiffprodukt von Winton, The Winton Fund. Hier erfolgten kürzlich einige Änderungen. Das Gewicht von Trendfolgestrategien wurde deutlich reduziert, da Winton diese für weniger effektiv hält als in der Vergangenheit.  Als Ersatz hat Winton Signale entwickelt, die nicht auf Trendfolgeansätzen beruhen und seine Long-Short-Aktienstrategien weiterentwickelt. Wir vertrauen auf die Researchkapazitäten von Winton, doch führen die Änderungen den Fonds auf teilweise unbekanntes Terrain. Auch die Wechsel im Management des Unternehmens und diverse Entlassungen sind Anlass zur Vorsicht.   

Heraufstufungen 

X MSCI EMU ETF 1D - von Silver auf Gold - zum Vertrieb zugelassen in AT, CH und DE

Der Fonds ist eine ausgezeichnete Wahl, um breit diversifiziert in Euroland-Aktien zu investieren. Die laufenden Gebühren von 0,12% gehören zu den niedrigsten in diesem Bereich und geben dem Fonds einen deutlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz, was sich in der Outperformance der Vergleichsgruppe in den letzten 3 und 5 Jahren widerspiegelt.

Wir halten den MSCI EMU angesichts der rund 240 Indextitel für besser geeignet für langfristig orientierte Anleger als den populären, aber sehr konzentrierten Euro Stoxx 50 Index. Xtrackers nähert sich dem Ende einer Übergangsphase, die von Bemühungen gekennzeichnet ist, sich als eigenständiger Asset Manager zu etablieren. Das Managementteam ist zwar noch relativ neu, doch konnten einige hochkarätige Kräfte gewonnen warden. Verschiedene Systemupgrades sind ein weiterer Pluspunkt. Aus diesen Gründen heben wir das Rating auf Gold an.

Herabstufungen

Artisan Global Value - von Gold auf Silver - zum Vertrieb zugelassen in CH und DE

Artisan Global Value verfügt weiterhin über ein talentiertes Management, doch sorgt die Aufteilung des Teams für Unsicherheit. Daniel O’Keefe und David Samra waren für über ein Jahrzehnt die Co-Manager des Artisan Global Value und Artisan International Value.  Im Oktober 2018 wurde Samra zum alleinigen Manager des International Value gemacht, während O’Keefe die alleinige Verantwortung für den Artisan Global Value übernahm. Die Fonds werden künftig unabhängig voneinander gemanagt.  O’Keefe wird weiter durch die vor kurzem beförderten Comanager Michael McKinnon und

Justin Brady unterstützt, die seit 10 bzw. 9 Jahren mit ihm zusammenarbeiten. Wir möchten nun beobachten, wie sie sich in ihre neue Rolle einfinden und setzen das Rating von Gold auf Silver herab.

GAM Star China Equity - von Silver auf Neutral - zum Vertrieb zugelassen in AT, CH und DE

Die Herabstufung auf Neutral erfolgt angesichts des Weggangs des erfahrenen langjährigen Fondsmanagers Michael Lai, der ausschlaggebend für unser Vertrauen in den Fonds war. Sein Nachfolger Rob Mumford ist seit Dez. 2018 bei GAM. Er hat 25 Jahre Anlageerfahrung, überwiegend in Long/Short-Strategien für asiatische Aktien, doch ohne öffentlich verfügbaren Track Record. Das Analystenteam für den Fonds ist in den letzten Jahren geschrumpft und besteht nurmehr aus 2 Analysten für China.  Mumford kann sich auf drei weitere Mitglieder des Emerging Markets Teams stützen, doch sind die Ressourcen insgesamt begrenzt. Er will am bisherigen Ansatz festhalten, aber sich näher an die Benchmark bewegen und Makroüberlegungen des übrigen Team stärker einfließen lassen. Diese Veränderungen erscheinen vernünftig, doch wissen wir nicht, wie der Ansatz durch den neuen Manager implementiert wird. Diese Unsicherheit wiegt schwer und veranlasst uns zur Herabstufung des Ratings.

Alle aktualisierten Analyst Ratings (inklusive der bestätigten Ratings) sind unter folgenden Links verfügbar:

Fonds mit Vertriebszulassung in Deutschland:

http://www.morningstar.de/de/research/funds 

Fonds mit Vertriebszulassung in Österreich:

http://www.morningstar.at/at/research/funds 

Fonds mit Vertriebszulassung in der Schweiz:

http://www.morningstar.ch/ch/research/funds

 

Über den Autor

Natalia Wolfstetter  ist Director Fund Analysis bei Morningstar