Die Top-Artikel des ersten Quartals auf morningstar.de

Wir lassen Revue passieren, welche Analysen unsere Leser zwischen Januar und März am meisten interessiert haben. Eine Übersicht über die „Klick-Könige“ des ersten Quartals.

Ali Masarwah 09.04.2019

Online-Publikationen sind in vielerlei Hinsicht eine praktische Sache: Da man kontrollieren kann, wie oft oder wie selten ein Artikel (nicht: von wem!) gelesen wurde, profitiert der Autor von einer höchst aussagekräftigen Feedbackschleife. Oft passiert es, dass Analysen, die viel Mühe machen, kaum beachtet werden; andere Artikel, die sogar eher "nebenher" entstanden sind, lösen fast schon beängstigende Klick-Kaskaden aus. Diese Feedback-Schleife hilft bei der Kalibrierung!

Wir nehmen darüber hinaus gerne regelmäßig die Gelegenheit wahr, unser Artikel-Ranking auch Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, zur Verfügung zu stellen. Heute lassen wir das erste Quartal Revue passieren. Dabei arbeiten uns von Rang zehn zum beliebtesten Artikel vor. Hinter jeder Überschrift befindet sich ein Hyperlink, der Sie zum betreffenden Artikel führt, sodass Sie bei Bedarf stöbern können. Vielleicht haben Sie ja den einen oder anderen Artikel verpasst und können Versäumtes nachholen?

Für den Fall, dass Ihr Lieblingsartikel noch nicht geschrieben wurde: Wir freuen uns über Ihre Anregungen und greifen Themen, über die wir schreiben sollten, nach Möglichkeit auf. Schicken Sie mir eine Email an ali.masarwah@morningstar.com, oder geben Sie mir Feedback via Twitter: @alimasarwah oder @MorningstarDeu1. 

10. Globale Diversifikation war 2018 das einzige Heilmittel für Fondsanleger

Dollar-Investments retteten 2018 die Performance, Mischfonds bringen Investoren dagegen bittere Enttäuschungen. Übersicht über die Performance der wichtigsten Fondskategorien im vergangenen Jahr – und ein Ausblick auf was Anleger im Januar erwarten könnte.


9. Aktiv verwaltete Fonds kommen eher schlecht als recht durch das Jahr 2018

Aktiv verwaltete Fonds hatten gegenüber ihren Indexfonds-Konkurrenten 2018 zumeist keinen guten Lauf. Vor allem aktive Rentenfonds sackten gegenüber den „Passiven“ ab. Unser Morningstar Aktiv-Passiv-Barometer per Ende 2018 bringt auch die Fondskosten und die Überlebensquote von Fonds in die Aktiv-Passiv-Debatte ein.


8. Auf dem Weg zu einer umfassenden Kostenkennziffer für Fonds

Wir haben eine neue Kostenkennziffer eingeführt, die nicht nur den Erfordernissen der EU-Richtlinie MiFID Rechnung trägt, sondern auch die Malaisen der bisherigen, unvollständigen Kostenkennziffern beseitigt. Laufende Gebühren, Performance Fees und Transaktionskosten sind im Datenpunkt „Representative Cost“ vereinigt.


7. Morningstar Fund Awards 2019: Die Category Awards

Wir haben am 21. März die besten Fonds in den für Anleger aus Deutschland wichtigsten Kategorien prämiert.


6. Robo-Advisors kontra aktiv verwaltete Mischfonds

Im zweiten Teil unserer Umschau zu günstigen Alternativen zu Robo-Advisors unternehmen wir eine im Ergebnis frustrierende Recherche im Kreis der aktiv verwalteten Mischfonds. Und wir wagen einen Ausblick auf die Zukunft automatisierter Anlageprogramme.


5. Nur ein Fünftel der globalen Aktienfonds überzeugen im Rating

Wir setzen unsere Reihe zu unseren quantitativen Morningstar Ratings fort. Wir blicken auf die Kategorie global anlegenden Aktienfonds, die größte Fondskategorie in Europa. Wie schneiden die größten Fonds in unseren Ratings ab, und welche Fonds haben die besten quantitativen Ratings?


4. Für Anleger oft absolut nicht erfolgreich

So genannte „Liquid Alternative“ Fonds sind seit der Finanzkrise 2009 ein Renner im Vertrieb. Eine aktuelle Studie analysiert die Gruppe der sogenannten Hedgefonds light – und kommt zu wenig schmeichelhaften Ergebnissen.


3. Wie teuer sind die großen Fonds am Markt?

Nachdem wir unsere neue Kostenkennziffer für Fonds vorgestellt haben, wollen wir nun schauen, wie es mit der ungeschminkten Kostenquote einiger großer Fonds am Markt aussieht. Von der Management Fee bis zur Gesamtkostenquote „Representative Cost“ – inklusive Transaktionskosten.


2. Die Top-ETFs auf morningstar.de 2018

Wir haben nachgeschaut, welche ETF-Portraits 2018 am häufigsten auf morningstar.de angeklickt wurden. Die Auswahl ist einerseits erfreulich international und lässt auf eine gute Diversifikation realer Portfolios hoffen, andererseits findet sich hier auch ein sehr "deutsches" Thema, über das man geteilter Meinung sein kann.


1. Beta statt Alpha oder das Klonen von Warren Buffett

Eine Studie hat die Performance-Quellen von Warren Buffetts Holding, Berkshire Hathaway, untersucht – und das Geheimnis des Investment-Altmeisters ergründet. Einige Rendite-Quellen lassen sich auch von Otto-Normalanleger erschließen, andere definitiv nicht.

 



 

 

 

 

 

 

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.