Bank of America liefert solide Zahlen zum ersten Quartal

Ähnlich wie bei seinen Wettbewerbern fielen die zugrundeliegende Kostenkontrolle und das Wachstum des Gewinns je Aktie stark aus, während das Umsatzwachstum eher verhalten blieb. Wide Moat Rating und Fair Value Schätzungen bleiben unverändert.

Bank of America (Moat Rating: Wide) hat für das erste Quartal 2019 ordentliche Ergebnisse vorgelegt. Ähnlich wie bei seinen Wettbewerbern fielen die zugrundeliegende Kostenkontrolle und das Wachstum des Gewinns je Aktie stark aus, während das Umsatzwachstum eher verhalten blieb. Dies war nicht sonderlich überraschend, da die größten Belastungen im Global Markets-Segment verzeichnet wurden, das im Hinblick auf Umsätze und Handelsgebühren im Berichtsquartal Einbußen hinnehmen musste. Dieser Trend gilt für die gesamte Branche.

Abgesehen hiervon fielen die Ergebnisse der Bank relativ stark aus. Der Umsatz blieb weitgehend unverändert, der Aufwand ging um 4% zurück und - unter Berücksichtigung des Rückgangs der Anzahl verwässerter Aktien um 7% - stieg der Gewinn je Aktie um 13%. Die Effizienzquote konnte während des Quartals mit 57,5% einmal mehr verbessert werden. Die Rendite auf den durchschnittlichen Anlagebestand belief sich schließlich auf 1,26%, während die Rendite auf das materielle Eigenkapital bei 16,01% lag.

In beiden Fällen stellte dies eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr dar. Das marktabhängige Umsatzwachstum wird immer steigen und fallen, da es von Natur aus zyklisch ist. Gleichzeitig beobachten wir, dass die Bank of America weiterhin ähnlich starke Zahlen vorlegt, da das Kerngeschäft mit Firmen- und Privatkunden konstante Ergebnisse liefert.

Da die Bank über größeren Spielraum verfügt, um seine Ausgaben konstant zu halten, würden uns zusätzliche künftige Rentabilitätsverbesserungen nicht überraschen. Diese Ergebnisse decken sich weitgehend mit unserer allgemeinen Einschätzung zur Bank of America. Nach Vornahme einiger geringfügiger Anpassungen an unseren Prognosen halten wir daher an unserer Fair-Value-Schätzung von 33 USD je Aktie fest. Die Aktie notierte am 22.4.2019 zum Börsenschluss in New York bei gut 30 USD. 

DISCLAIMER  

Die hierin enthaltenen Informationen, Daten, Analysen und Meinungen stellen keine Anlageberatung dar und sind insbesondere nicht auf die Prüfung der persönlichen Umstände eines Anlegers gestützt. Sie werden ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt und sind daher kein Angebot zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit übernommen. Die zum Ausdruck gebrachten Meinungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültig und können ohne Vorankündigung geändert werden. Vorbehaltlich anderslautender gesetzlicher Bestimmungen ist Morningstar nicht verantwortlich für Handelsentscheidungen, Schäden oder sonstige Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit den Informationen, Daten, Analysen oder Meinungen oder deren Verwendung ergeben. Die hierin enthaltenen Informationen sind Eigentum von Morningstar und dürfen vorbehaltlich von Handlungen, die nach UrhG gestattet sind, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Morningstar weder ganz noch teilweise vervielfältigt oder in irgendeiner Weise verwendet werden. Investment-Research wird von Tochtergesellschaften der Morningstar, Inc. erstellt und herausgegeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Morningstar Research Services LLC, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission registriert ist und von dieser reguliert wird. Um Nachdrucke zu bestellen, rufen Sie uns an unter +1 312-696-6100. Um die Analysen zu lizenzieren, rufen Sie die Nummer +1 312-696-6869 an

Wichtige Hinweise: Analysten von Morningstar müssen sich in ihrem Verhalten an den Ethikkodex, die Richtlinie für Wertpapierhandel und Offenlegung und die Richtlinie zur Integrität von Investment-Research von Morningstar halten. Nähere Informationen zu Interessenkonflikten erhalten Sie hier.

Über den Autor

Morningstar Equity Analysts  Morningstar stock and fund analysts cover 2,000 mutual funds, 2,100 equities, and 300 exchange-traded funds.