Fair Value für Amazon angehoben, aber die Aktie ist nicht billig

Amazons Update zum ersten Quartal hat erneut die anhaltende Verlagerung des Konzerns hin zu einem dynamischeren freien Cashflow gezeigt. Die neuen Dienstleistungen für Premium-Kunden sind besonders interessant.

Amazons Update zum ersten Quartal hat erneut die anhaltende Verlagerung des Konzerns hin zu einem dynamischeren freien Cashflow gezeigt. Die Abonnementplattformen, AWS, Werbung und Whole Foods trugen alle zu einem starken Umsatzwachstum bei, und zwar auf 59,7 Mrd. USD und damit nahe am oberen Ende der Vorgabe von 56-60 Mrd. USD.

Gleichzeitig wurde auch ein neuer Rekord bei den operativen Margen für ein erstes Quartal erreicht (7,4% gegenüber 3,8% im Vorjahr). Aber der Punkt, der am genauesten analysiert werden muss, war die Ankündigung, die für Prime-Kunden kostenlose Lieferung am nächsten Tag zu einer Lieferung am gleichen Tag weiterzuentwickeln. Für uns hat die Entscheidung für diese Lieferung am gleichen Tag sowohl defensive als auch offensive Gründe.

Aus defensiver Sicht haben Konkurrenten wie Walmart, Target und Best Buy unserer Einschätzung nach die Differenz zur Liefergeschwindigkeit von Amazon in den vergangenen 12 bis 18 Monaten kontinuierlich verringert. Mit diesem Schritt kann Amazon jedoch unseres Erachtens seinen Netzwerkeffekt stärken, der zu unserer Einschätzung eines breiten Wettbewerbsvorsprungs des Unternehmens beiträgt. Das Angebot einer Lieferung am gleichen Tag ist nicht nur für Käufer, sondern auch für Verkäufer attraktiv.

Aus offensiver Sicht werden erweiterte Möglichkeiten einer Lieferung am gleichen Tag, wofür die im zweiten Quartal Investitionen von 800 Mio. USD und zusätzliche Investitionen im weiteren Jahresverlauf erforderlich sein werden, neue Möglichkeiten für die Monetisierung der Aktivitäten von Drittverkäufern und für neue Abonnementangebote schaffen. Beide Punkte sind zentrale Elemente unserer längerfristigen Prognosen. Amazon will im Jahresverlauf die Fulfillment- und Personalinvestitionen erhöhen.

Unserer Einschätzung nach können aber auch AWS, Werbung und Abonnementangebote die Margen im Gesamtjahr auf 6,5% bis 7,0% steigern (auch wenn die Vorgabe für das zweite Quartal von einem machbaren Umsatz von 59,5-63,5 Mrd. USD und einem operativen Gewinn von 2,6-3,6 Mrd. USD ausgeht, dies impliziert operative Margen von rund 5,0%). Amazon bleibt eine unserer besten Investment-Ideen. Wir heben unsere Fair-Value-Schätzung von 2.200 USD auf 2.300 USD an, denn Investitionen in eine Lieferung am gleichen Tag werden durch die Einbindung neuer Nutzer, neue Abonnements und die Monetisierung der Aktivitäten von Verkäufern mehr als kompensiert.

Bei einem Kurs von aktuell 1.950,55 (Schlusskurs an der Nasdaq vom 6.5.2019) hält Amanzon ein Drei-Sterne-Rating. Das Price Fair/Value Verhältnis liegt bei 0,85, was auf eine Unterbewertung hindeutet, aber noch keine signifikante Sicherheitsmarge darstellt

DISCLAIMER  

Die hierin enthaltenen Informationen, Daten, Analysen und Meinungen stellen keine Anlageberatung dar und sind insbesondere nicht auf die Prüfung der persönlichen Umstände eines Anlegers gestützt. Sie werden ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt und sind daher kein Angebot zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit übernommen. Die zum Ausdruck gebrachten Meinungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültig und können ohne Vorankündigung geändert werden. Vorbehaltlich anderslautender gesetzlicher Bestimmungen ist Morningstar nicht verantwortlich für Handelsentscheidungen, Schäden oder sonstige Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit den Informationen, Daten, Analysen oder Meinungen oder deren Verwendung ergeben. Die hierin enthaltenen Informationen sind Eigentum von Morningstar und dürfen vorbehaltlich von Handlungen, die nach UrhG gestattet sind, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Morningstar weder ganz noch teilweise vervielfältigt oder in irgendeiner Weise verwendet werden. Investment-Research wird von Tochtergesellschaften der Morningstar, Inc. erstellt und herausgegeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Morningstar Research Services LLC, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission registriert ist und von dieser reguliert wird. Um Nachdrucke zu bestellen, rufen Sie uns an unter +1 312-696-6100. Um die Analysen zu lizenzieren, rufen Sie die Nummer +1 312-696-6869 an

Wichtige Hinweise: Analysten von Morningstar müssen sich in ihrem Verhalten an den Ethikkodex, die Richtlinie für Wertpapierhandel und Offenlegung und die Richtlinie zur Integrität von Investment-Research von Morningstar halten. Nähere Informationen zu Interessenkonflikten erhalten Sie hier.

Über den Autor

Morningstar Equity Analysts  Morningstar stock and fund analysts cover 2,000 mutual funds, 2,100 equities, and 300 exchange-traded funds.