An europäischen Banken scheiden sich die Fondsmanager

Gut zwei Jahre nach dem Höhepunkt der Eurokrise scheinen europäische Banken das Schlimmste überstanden zu haben. Ob Bankaktien heute noch Chancen bieten, war auf der deutschen Morningstar Konferenz unter Experten indes umstritten. 

Ali Masarwah 12.12.2013

Zwei Jahre nach dem Höhepunkt der Eurokrise macht sich mit Blick auf die Verursacher der Krise zunehmend Sorglosigkeit breit. Die Zusicherung von EZB-Präsident Mario Draghi Ende Juni 2012, den Euro unter allen Umständen retten zu wollen (und dies auch tun zu können) war der Ausgangspunkt der Stabilisierung der Eurozone (Bundesfinanzmininster Wolfgang Schäuble - „there will be no Staatsbankrott in Griechenland“ – hatte es ja bereits vorher prognostiziert). Die Abwendung der großen Krise war zugleich der Startschuss für die Erholung der europäischen Bankaktien. Zwischen Juli 2012 und Anfang Dezember 2013 legte der Standardwerteindex MSCI Europe um 29,6 Prozent zu – der MSCI Branchenindex für Banken brachte es dagegen auf ein Plus von 44 Prozent.

Europäische Banken auf der Kaufliste von US-Investoren

Das Ende der Fahnenstange könnte zudem noch nicht erreicht sein, blickt man auf das Verhalten von globalen Investoren, die erst jetzt zaghaft anfangen, europäische Aktien zu entdecken. Die Hausse könnte also die Hausse nähren. Laut einer Untersuchung der Financial Times haben US-Anleger die Gewichtung europäischer Banken zwischen Juni und November um zehn Prozent erhöht.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar