Am Anfang war der S&P 500

Für Aktienanleger führt kein Weg an den USA vorbei. Anleger setzen bei US-Aktien-ETFs vor allem auf Standardindizes und lassen „Smart-Beta“-ETFs weitgehend links liegen. Unser wöchentlicher Bericht über Indizes, ETFs - und ihre Kosten.

Ali Masarwah 09.05.2014
Facebook Twitter LinkedIn

Jeder Investor, der auf globale Aktien setzen möchte, kommt an den USA nicht vorbei. Der US-Aktienmarkt ist der mit Abstand größte der Welt. Das spiegelt sich in allen großen Aktienindizes wider, egal, ob es sich um Barometer wie den FTSE World, MSCI World oder MSCI ACWI handelt.

Die substanzielle Gewichtung von US-Aktien in globalen Aktienportfolios lässt sich durchaus sachlich begründen – auch für die Zukunft. Es deutet alles darauf hin, dass die US-Konjunktur ein eindrucksvolles Comeback hinlegen wird: Für 2014 deutet sich an, dass die historisch langfristige BIP-Wachstumsrate  von 3 Prozent erreicht wird. Zusammen mit Großbritannien könnten sich die USA also als Zugpferde der Industrieländer behaupten. Wieder einmal.

Dow Jones 30 Index taugt nur noch etwas für die Börsenberichterstattung

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah war von 2011 bis Frühjahr 2021 als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich