Economic Moats – solide Geschäftsmodelle für die Outperformance

Bei Aktieninvestments ist Sicherheit eine gern gesehene Eigenschaft. Mit dem Morningstar Moat Rating können Anleger solide Unternehmen identifizieren, deren Geschäftsmodelle künftige Cash-flows schützen. Einiges mehr über unsere Moat Ratings.*

Ali Masarwah 06.10.2014

Im Mittelalter hatten viele Städte einen Burggraben. Er bot Schutz vor Angreifern  und garantierte somit den Einwohnern eine gewisse Sicherheit. Im abstrakten Sinne weisen erfolgreiche Unternehmen heute eine ähnliche Eigenschaft auf: Sie verfügen über einen „ökonomischen Burggraben“ (Englisch: economic moat). Geprägt hat diesen Begriff der legendäre Investor Warren Buffett. Morningstar hat diesen Begriff mit dem Moat Rating für Investoren operationalisiert.

Wir verstehen unter Economic Moat einen Wettbewerbsvorteil, durch den ein Unternehmen über längere Zeiträume seine Wettbewerber auf Distanz halten kann. Die Stärke des Geschäftsmodelles fungiert gewissermaßen als Burggraben; es schützt so die Cash-flows der Zukunft. Die Identifizierung und qualifizierte Analyse dieser „Moats“ ist wiederum für Anleger hilfreich, um viel versprechende Langfristinvestments auszumachen.

Ein großartiges Management, die Unternehmensgröße, dominierende Marktanteile, oder angesagte Produkte sind sicher Vorteile gegenüber Wettbewerbern. Sie sind aber nicht zwangsläufig auch als strukturelle Vorteile anzusehen, wenn es darum geht, hohe Erträge über einen langen Zeitraum zu liefern und die Wettbewerber auf Abstand zu halten. Es kommt vielmehr auch auf den Markt selbst an und wie sich ein Unternehmen darin etabliert hat. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar