Dividenden-ETFs in der Übersicht: Performance, Ausschüttungen und Risiko

Teil II unserer Übersicht zu Dividenden-ETFs beschäftigt sich mit den wichtigen Produkten am Markt. Dividenden-Aristokraten kaufen mit Qualitätsfilter vielen Konkurrenten den Schneid ab.

Facebook Twitter LinkedIn

Im ersten Teil haben wir uns im Detail die wichtigen Dividendenindizes und ihre Konstruktionsmerkmale vorgenommen (lesen Sie hier weiter). Kommen wir nun zu den ETFs, mit denen Anleger gezielt in Dividendenkönige investieren können. Der größte in Europa beheimatete ETF kommt von State Street. Der SPDR S&P US Dividend Aristocrats ETF bildet den S&P High Yield Dividend Aristocrates NR ab. Das Volumen dieses Fonds liegt bei 1,76 Milliarden Euro, obwohl er erst im Oktober 2011 aufgelegt wurde und damit zu den jüngsten Produkten unserer Auswahl zählt. Dieses stattliche Volumen überrascht auf den ersten Blick, da der ETF mit einer Ausschüttungsrendite von rund 2% bei weitem nicht zu den Top-Ausschüttern gehört. Hier dürfte das qualitative Screening --- die sehr lange Dividendenhistorie --- zu Lasten der Ausschüttungsrendite gehen. Das Vier Sterne Morningstar Rating zeigt ein überdurchschnittlich gutes Rendite-Risiko-Profil. 

Tabelle: Eine Übersicht über die größten Dividenden-ETFs in Europa

High Dividend Indices 2016

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Ali Masarwah und Michael Haker  Ali Masarwah ist Chefredakteur von Morningstar Deutschland, Österreich und Schweiz; Michael Haker ist freier Mitarbeiter von Morningstar in Frankfurt