Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Global anlegende Nachhaltigkeitsfonds: Mission erfüllt

Global investierende Aktienfonds, die im Investmentprozess nachhaltige Kriterien berücksichtigen, erhalten im Schnitt überdurchschnittliche Morningstar Sustainability Ratings. Ein Blick auf einige Eigenschaften dieser Fonds.

Thomas Furuseth 10.11.2016

Wir haben im März dieses Jahres unser Morningstar Sustainability Rating lanciert, um das Nachhaltigkeitsprofil von Investmentfonds zu ermitteln. Nur rund zwei Prozent aller Fonds weltweit investieren nachhaltig, was im Gegensatz zum wachsenden Interesse an Nachhaltigkeits-Investments steht. Aus diesem Grund ist Morningstar Sustainability Rating ein gutes Tool, um das Nachhaltigkeitsprofil aller Fonds am Markt zu ermitteln. Sie lassen sich allerdings auch als Gradmesser verwenden, um das Nachhaltigkeitsprofil von Fonds analysieren, die ein explizites Nachhaltigkeitsmandat haben. 

Wir haben die Probe gemacht und die Verteilung von Nachhaltigkeits-Ratings für die SRI-Fonds aus den drei Kategorien Aktien weltweit Standardwerte (Growth, Value, Blend) untersucht. Wie die untere Grafik zeigt, erfüllen Nachhaltigkeitsfonds insgesamt die Erwartungen von Investoren: 36 Prozent der Nachhaltigkeitsfonds kommen auf das höchstmögliche Rating von fünf Globen, 29 Prozent besitzen ein Rating von vier Globen, nur zwölf Prozent kommen auf unterdurchschnittliche zwei Globen oder einen Globus. Das steht im Gegensatz zur Normalverteilung der Rating-Stufen auf Kategorie-Ebene. Zur Erinnerung: Bei den Kategorie-immanenten Ratings erhalten die nachhaltigsten zehn Prozent der Fonds einer Kategorie fünf Globen, die nachfolgenden 22,5 Prozent erhalten vier, die mittlere Kohorte von 35 Prozent drei, und 32,5 Prozent der Fonds kommen auf unterdurchschnittliche SRI-Ratings (ein Globus bzw. zwei Globen). 

Grafik: SRI-Fonds sind im schneiden im Morningstar Sustainability Rating gut ab

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Thomas Furuseth

Thomas Furuseth  er analytiker og redaktør på Morningstar.no. Han har en mastergrad i økonomi fra Handelshøyskolen BI med spesialisering i finans.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar