Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Der perfekte Sturm für Aktienfondsmanager

Jahr für Jahr haben die Manager von USA-Aktienfonds ihre Benchmarks verfehlt. Und es fällt dem Beobachter schwer, Gründe zu finden, warum sich dies ändern sollte.  

John Rekenthaler 29.08.2017

Jüngst hat der Bloomberg-Kolumnist Matt Levine das Dilemma von Value-Fondsmanagern wie folgt beschrieben: „Sie suchen nach unterbewerteten Aktien. Sie kaufen diese Titel und warten darauf, dass auch andere Anleger merken, wie unterbewertet sie sind. Sind sie des Wartens müde, wenden sie sich an die Presse und beschweren sich darüber, wie unterbewertet die eigenen Aktien sind." 

Das ist böse formuliert, aber zutreffend. Levines Behauptung lässt sich sogar noch weiter verallgemeinern – auf die Gilde der aktiven Fondsmanager insgesamt. Sie kaufen Aktien, die der Rest der Welt nicht versteht, und warten auf die Erleuchtung der anderen Anleger. Kommt sie nicht, was oft genug passiert, sind sie über deren „Dummheit“ frustriert. Zunehmend häufiger vernimmt man auch die Beschwerde, dass Indexfonds den Markt „ruiniert haben“.

Meine diesbezüglichen Sympathien sind gering. Der Fairness halber sei zugestanden, dass sich die Manager von US-Aktienfonds zuletzt mit jedem erdenklichen Gegenwind konfrontiert gesehen haben. Es geht natürlich nicht um die absolute Performance, denn diese ist sehr gut ausgefallen. Vielmehr dreht sich alles um die relative Wertentwicklung. Die allergrößte Mehrzahl der USA-Aktienfonds ist Jahr für Jahr hinter ihren Benchmarks zurückgeblieben. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

John Rekenthaler  is vice president of research for Morningstar.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar