Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Der Fondsstandort Europa: Neue Produkte am Markt 2017

Wir präsentieren eine Übersicht über neue Fonds im Jahr 2017. Dabei haben wir etliche Erkenntnisse über eine tatsächlich oder vermeintlich konsolidierende Industrie gewonnen. Eine vierteilige Übersicht über das Brot-und-Butter-Geschäft der Asset Management-Industrie.

Ali Masarwah 04.09.2017

Hört man sich unter den Vertretern der Asset Management-Branche um, ist in diesen Tagen viel Katzenjammer über das Geschäft mit Fonds zu vernehmen: Ein konstant schlechter Newsflow zu den Leistungen aktiver Manager und die zunehmende Verbreitung von günstigen Indexfonds machen der Industrie das Leben schwer. Hinzu kommen Transparenzanforderungen und eine zunehmende Regulierungsdichte – Stichwort EU-Richtlinie MIFID II (in der Schweiz lautet die Abkürzung des MIFID-Pendants FIDLEG), die 2018 in Kraft treten wird. Sie droht die Vertriebslandschaft in Europa kräftig durcheinander zu wirbeln. Das sind Vorboten einer Konsolidierung, die durch Prognosen vieler Beratungshäuser realistisch erscheint. 

Einerseits. Andererseits gilt das Asset Management als eine der profitablesten Branchen überhaupt. Operative Margen von gut 40 Prozent sind keine Seltenheit. Die britische Aufsicht FCA hat im vergangenen Herbst ermittelt, dass nur in der Immobilienbranche höhere Gewinne erzielt werden. (Die FCA-Studie vom November 2016 verknüpft die Erträge der Asset Management-Industrie mit der häufig unbefriedigenden Performance der Produkte. Sie wurde als harte Kritik an der Asset Management Industrie aufgefasst, lässt aber eigentlich in erster Linie die Zahlen für sich sprechen.) 

Steigendes Fondsvermögen macht der Fondsbranche Freude 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar