Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Broadcom hat beim Übernahmeversuch mit Gegenwind zu kämpfen

Qualcomm lehnt Übernahmeofferte von Broadcom ab, die den gesunkenen Kurs des Anbieters digitaler Kommunikations-Technologie ausnutzt.  

Der Vorstand von Qualcomm hat wie erwartet das unaufgeforderte Angebot von Broadcom in Höhe von 105 Mrd. USD zur Übernahme des umkämpften Halbleiterunternehmens zurückgewiesen. Broadcom ließ verlautbaren, das Unternehmen stehe nach wie vor zu seiner Offerte, und stellte eine Erhöhung des Angebots in Aussicht. Das Angebot in Höhe von 70 USD je Aktie (60 USD in bar und 10 USD in Form von Aktien) liegt nur leicht über unserer unveränderten Fair-Value-Schätzung von 68 USD für Qualcomm (geringer Wettbewerbssprung). Daher bekräftigen wir, dass Broadcom mit diesem klugen Schachzug die niedrige Bewertung von Qualcomm ausnutzen will, die durch den Streit mit Apple und Angriffe auf das Lizenzgeschäft herbeigeführt wurde. Wir gehen davon aus, dass der Firmenchef von Broadcom, Hock Tan, versuchen wird, dass ein Befürworter der Übernahme in den Verwaltungsrat von Qualcomm gewählt wird (die Frist für die Nominierung läuft am 8. Dezember ab.) Der Verwaltungsrat von Qualcomm unterstrich, dass die Regulierungsunsicherheit dem Schulterschluss möglicherweise entgegenstehen könnte. Nachdem die geplante Übernahme von NXP Semiconductors durch Qualcomm bereits streng geprüft wird, dürfte es für Broadcom noch schwieriger werden, die Regulierer davon überzeugen, den geplanten Deal abzusegnen. Wir denken, dass Qualcomm ein höheres Angebot anstrebt, das stärker den Übernahme-Aufschlägen gegenüber der nach Ansicht der Unternehmensleitung fairen Bewertung entspricht, die aktuell gezahlt werden. Insgesamt halten wir die Qualcomm-Aktien fast für angemessen bewertet.

 

Angesichts der Möglichkeit eines höheren Übernahmeangebots von Broadcom deuten für Qualcomm jedoch alle Anzeichen nach oben. Wir halten an unserer Fair-Value-Schätzung von 203 USD für Boadcom (Narrow Moat) fest, da wir unsere Bewertung nicht um den möglichen Wertzuwachs im Zusammenhang mit einer Übernahme angepasst haben. Dieser Wertzuwachs würde sich verringern, wenn Broadcom ein höheres Angebot vorlegen würde.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Morningstar Equity Analysts  Morningstar stock and fund analysts cover 2,000 mutual funds, 2,100 equities, and 300 exchange-traded funds.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar