Frau Bloom schlägt Oliver um Längen

Zwei Beispiele aus der Realität zeigen, dass Aktien für die Rente eminent wichtig sind, dass Investieren mühsam ist, dass sich Langfristigkeit auszahlt -- und dass sich in Deutschland das fehlende Finanzwissen zur Geißel der künftigen Rentnergeneration zu entwickeln droht.  

Ali Masarwah 11.05.2018

Vor wenigen Tagen hat mich mein hochgeschätzter Kollege aus Chicago, John Rekenthaler, auf einen recht erfolgreichen Vermögensbildungsprozess aufmerksam gemacht. Eine Dame namens Sylvia Bloom, die lange Jahre als Sekretärin tätig war, hat im Laufe ihres Lebens ein Vermögen von 9,2 Millionen Dollar aufgebaut, wie anlässlich ihres Dahinscheidens bekannt wurde. Die Story, die John zitierte, entstammt der „New York Times“. In den USA findet man immer wieder in den Medien derartige Erfolgstories, die offenbar darauf abzielen, Leser zu überwältigen (in Amerika spricht man vom „Oh my God“-Moment). 

9,2 Millionen Dollar Ansparerfolg: Ein dicker Batzen Geld, aber kein Weltwunder 

Nun sind 9,2 Millionen Dollar zweifellos eine Menge Holz. Aber blickt man auf die Bedingungen, unter denen das Anlageergebnis zustande kam, dann entpuppt sich der Fall nicht als so mirakulös, wie es auf den ersten Blick erscheint. Die Highlights: Frau Bloom war 67 ihrer 94 Lebensjahre beruflich aktiv. Sie lebte offenbar in sehr bescheidenen Verhältnissen, hatte keine Kinder, bei ihrer Wohnung griff eine Mietpreisbremse (ja, die gibt es auch in New York!), und bis zum Jahr 2002 gab es einen Zweitverdiener in ihrem Haushalt. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar