Die Nominierungen für den Fonds-Awards 2019 „Rising Talent“

Am 14. November werden am Rande der Morningstar Investment Conference in Paris drei Awards für besondere Leistungen im aktiven Fondsmanagement vergeben. Die Nominierungen für den Award „Rising Talent“.*  

Ali Masarwah 21.10.2019

Am Rande der Morningstar Investment Conference in Paris werden am 14. November die paneuropäischen Fonds-Awards vergeben. Es werden Preise in folgenden drei Kategorien vergeben: „Outstanding Portfolio Manager“, „Rising Talent“ und „Outstanding Investment House“. Die Gewinner dieser Auszeichnungen werden vom europäischen Manager Research Team von Morningstar nominiert und ausgewählt.  

Für den Award „Rising Talent“ wurden drei Kandidaten nominiert. Um für diese Auszeichnung in Frage zu kommen, müssen die Nominierten eine Anlagestrategie mit einem Morningstar Analyst Rating von „Bronze“ oder höher betreiben oder als Co-Managerin oder Co-Manager mitverantworten. Es kommen auch Kandidaten aus der Liste „Morningstar Prospects“ in Frage. Diese Publikation ist eine Long-List der Strategien, die für ein Morningstar Analyst Rating in Betracht gezogen werden. Die Nominierten müssen über einen öffentlich einsehbaren Track Record von bis zu fünf Jahren verfügen und in diesem Zeitraum vielversprechende Ergebnisse erzielt haben. 

Die Fondsmanager können überall auf der Welt angesiedelt sein, die Fonds, die sie bewirtschaften, müssen allerdings in mindestens zwei europäischen Ländern zum Vertrieb zugelassen sein. Folgende Manager wurden nominiert: 

Brian Bandsma (Vontobel)

Brian Bandsma kam 2002 als Analyst zu Vontobel. Er begann seine Karriere 1998 bei Sanford C. Bernstein & Co, wo er als Senior Financial Advisor Associate und im Sell-Side Research tätig war. Bandsma hatte große Herausforderungen zu meistern, als er den „Bronze“-gerateten Vontobel Asia Pacific Equity Fund übernahm, nachdem der renommierte Manager Rajiv Jain die Firma im März 2016 verlassen hatte. Bandsma hatte zuvor an der Seite von Jain gearbeitet, wo er ihn drei Jahre lang als Co-Manager unterstützt hatte. 

Sein Start war alles andere als einfach, da die Marktbedingungen Ende 2016 und Anfang 2017 für diese Wachstumsstrategie ungünstig waren. Bandsma blieb jedoch der langjährigen Anlagephilosophie von Vontobel treu und hat die Quality-Strategie konsequent umgesetzt und vielversprechende Renditen erzielt.

Gordon Fraser (BlackRock)

Gordon Fraser übernahm die Verantwortung für den Fonds BGF Emerging Markets im März 2017, als der ehemalige Manager Luiz Soares die Firma verließ. Fraser, der 2006 als Analyst zu BlackRock kam, verfügt über eine zwölfjährige Erfahrung im Fondsbereich und begann 2011 mit der Verwaltung des Hedgefonds BlackRock Emerging Frontiers. Fraser zog im Sommer 2017 als Mitglied des 40-köpfigen Global Emerging Markets Teams unter der Leitung von Andrew Swan von London nach Hongkong.

Obwohl Fraser nicht so erfahren ist wie einige seiner Kollegen, ist er ein versierter und leidenschaftlicher Investor, und er liefert fundierte Top-Down und Bottom-Up Erkenntnisse, die das Vertrauen in die zukünftigen Perspektiven der Strategie wecken. Der von ihm verantwortete Fonds hat sich in sehr unterschiedlichen Marktumfeldern überdurchschnittlich entwickelt. Ausgehend von unserer positiven Einschätzung Frasers wurde das Analyst Rating des BGF Emerging Markets im Juni 2019 von „Neutral“ auf „Bronze“ angehoben.

Calvin Ho (Franklin Templeton)

Calvin Ho übernahm die Leitung des mit „Silver“ bewerteten Templeton Global Bond Fund, als Sonal Desai Ende 2018 in die Rolle des Fixed Income CIO wechselte. Zwar ist dies seine erste Erfahrung im Portfoliomanagement, aber Ho ist ein erfahrener Analyst im Bereich Global Macro. Er hat seit 2005 eng mit Michael Hasenstab und Desai zusammengearbeitet, um die strategische Positionierung für dieses Portfolio festzulegen.

Ho war der erste Macro-Researcher, den Hasenstab 2005 einstellte. Er wurde 2018 zum Co-Leiter des Macro-Research-Teams befördert. Ho war maßgeblich an einigen der prominenten Calls des Teams in den letzten Jahren beteiligt, insbesondere im Bereich Schwellenländer Bonds. Der Templeton Global Bond Fund setzt auf solche Emerging Markets, für die das Team die besten fiskalischen Perspektiven sieht. Das schließt auch Contrarian Wetten ein wie im Falle Irlands (2011), der Ukraine (2015) und zuletzt Argentiniens zeigt.

*Dieser Artikel basiert auf den Morningstar Analyst Reports, welche die Grundlage der Morningstar Analyst Ratings der genannten Fonds sind. Die Ratings wurden von Andrew Daniels, Mara Dobrescu und Ronald Van Genderen vergeben.

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.