RWE schneidet besser ab als erwartet - Prognose bestätigt

ESSEN (awp international) - Der Energiekonzern RWE hat in den ersten neun Monaten stark von der hohen Stromnachfrage in Verbindung mit knappen Erzeugungskapazitäten, sowie seinem Ausbau der Erneuerbaren Energien und einem starken internationalen Handelsgeschäft profitiert. 

awp 10.11.2022
Facebook Twitter LinkedIn

RWEBis Ende September sei das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (ber Ebitda) um 70 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Essen mit.

Das Ergebnis fiel d

amit etwas besser aus, als Analysten erwartet hatten. Der Ausblick für das Gesamtjahr wurde bestätigt. Einige Analysten hatten zuvor auf eine Anhebung der Jahresziele geschielt, da sich die Schätzungen schon vor der Zahlenvorlage im Schnitt am oberen Ende der vom RWE-Management avisierten Spanne bewegten. Dieses peilt 2022 beim operativen Ergebnis weiter einen Wert zwischen 5 und 5,5 Milliarden Euro an./lew/zb

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich hier für unsere Newsletter an

Facebook Twitter LinkedIn

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BezeichnungKursVeränderung (%)Morningstar Rating
RWE AG Class A42,24 EUR0,02Rating

Über den Autor

awp  awp versorgt Morningstar mit einer laufend aktualisierten Berichterstattung über das globale Wirtschaftsgeschehen und die Entwicklungen an den internationalen Finanzmärkten.