Der teuerste Indexfonds verschwindet

Der Indexfonds mit den wohl höchsten Gebühren konnte sich nicht durchsetzen: Der Lacuna FCP Index Europa wird vom Markt genommen.

Adriaan Bonauer, 31.10.2003
Facebook Twitter LinkedIn
Mit 5 und 0,95 Prozent für Ausgabeaufschlag und jährlicher Verwaltungsprovision dürfte der Lacuna FCP Index Europa der wohl teuerste Indexfonds in Deutschland gewesen sein. Am Markt konnte sich das im Juni vergangenen Jahres aufgelegte Portfolio nicht durchsetzen.

Das Gute daran: Viele Anleger dürften nicht betroffen sein, denn zuletzt weist der Fonds ein Volumen von deutlich unter zwei M

illionen Euro auf.

Das Vermögen wird per 13. Oktober auf den Fonds Pool X – Euroequity Index fusioniert. Dieser orientiert sich am Dow Jones Euro Stoxx 50. Er ist derzeit noch nicht in unserer Datenbank enthalten.
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor