Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Morningstar gibt die besten Fondsmanager Europas für globale und europäische Aktien bekannt

Fondsmanager von Jupiter und M&G sind die Morningstar Equity Managers of the Year.

Anlässlich der Morningstar Investment Conference Europe am 10. März 2011 in Wien kürte Morningstar die besten Fondsmanager Europas für globale und europäische Aktien. Die Morningstar European Fund Awards basiert auf der Expertise und Erfahrung unseres 28köpfigen Fondsresearch-Teams in Europa, das seit letztem Jahr weiter gewachsen ist und mittlerweile 1.100 Fonds einer qualitativen Bewertung unterzogen hat. Um für den Morningstar Equity Manager of the Year nominiert zu werden, sollten Fondsmanager mit ihren Aktienfonds nicht nur über gute Leistungen im Jahr 2010 verfügen. Sie sollten sich auch langfristig als ausgezeichnete Treuhänder des ihnen anvertrauten Kapitals erweisen.

Morningstar Equity Manager of the Year für Europäische Aktien: Cedric de Fonclare/Jupiter Europe Special Situations

Cédric de Fonclare ist sehr erfahren und hat ein gutes Gespür für Aktien. Seine pragmatische Herangehensweise bezieht auch eine starke Top-Down-Komponente in die Aktienselektion mit ein. Fonclares Anlagestil hat sich in unterschiedlichen Marktphasen bewährt“, so Christopher Traulsen, CFA, Morningstars Director of Fund Research für Europa und Asien. “2010 erzielte der Jupiter European Special Situations damit eine Rendite von 16,03% , womit er zu den besten 20% der Morningstar Kategorie ‘Aktien Europa ohne Großbritannien Standardwerte‘ gehörte. Im Krisenjahr 2008 verlor der Fonds weniger als 85% seiner Konkurrenten. Im Laufe der Zeit kann de Fonclare auf überdurchschnittliche Renditen verweisen, während es ihm gleichzeitig gelang, Verluste für seine Anleger zu begrenzen. Cédric de Fonclare verdient aus gutem Grund unsere positive Einschätzung.”

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Morningstar Europe Editor  .

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar