Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Einmal Silber, zweimal Bronze: Die Top-Favoriten unserer Analysten

3 Fonds für Euro-Unternehmensanleihen im Morningstar Analyst Rating.

Ali Masarwah 20.02.2012

Anleger haben die Qual der Wahl: Sie können zwischen gut 180 Fonds für Unternehmensanleihen (Euro- und US-Dollar-Schwerpunkte) wählen. Unsere Analysten haben etliche dieser global investierenden Produkte bewertet. Hier finden Sie, in absteigender Sortierung, die Top-drei-Favoriten: Einmal "Silver", zweimal "Bronze" lautet die Rating-Urteile unserer Fondsanalysten. Dies entspricht der zweit- und drittbesten Note in unserem qualitativen Analysten-Rating für aktiv verwaltete Fonds.

1. "Silver" für den Invesco Euro Corporate Bond. Der Fonds ist eine gute Wahl für eine langfristige Anlage in Unternehmensbonds.

Der Investmentprozess stützt sich auf eine sehr detaillierte Analyse der makroökonomischen Faktoren, die den globalen und den Euro-Anleihemarkt betreffen. Das Vorgehen ist diszipliniert und dennoch offen genug, um Flexibilität bei der Wahl der Anlageklassen und der Titel zu haben. Der Fonds investiert hauptsächlich in Anleihen mit Investment Grade Rating. Er kann aber auch in Staats- und High-Yield-Anleihen investieren.

Die pragmatische Herangehensweise erlaubt es Fondsmanagern Paul Read und Paul Causer, sehr flexibel zwischen einer vorsichtigen und einer aggressiveren Positionierung des Fonds entsprechend den Marktbedingungen zu entscheiden. Causer und Read haben bewiesen, dass sie mit dieser risikoreichen Strategie umgehen können. Seit Auflage des Fonds bis Ende Sept. 2011 lag der Fonds mit 250 Basispunkten jährlich weit über dem Durchschnitt der Kategorie.

Die Gesamtkostenquote liegt über dem Kategoriemedian. Die Höhe des verwalteten Vermögens von Invesco Perpetual kann unter bestimmten Marktbedingungen in Bezug auf die Liquidität problematisch sein. Die Erfahrung der Manager und ein diversifiziertes Portfolio schwächen aber die Bedenken in Bezug auf die Liquidität etwas ab. Dazu trägt auch die Erfolgsbilanz des Fonds bei, die zeigt, dass die Manager mit diesem Risiko umgehen können. Ihre langjährige Erfahrung über verschiedene Marktzyklen hinweg sowie der pragmatische Ansatz machen diesen Fonds für langfristige Fondssparer attraktiv.

2. "Bronze" für den MS INVF Euro Corporate Bond A: Das Managementteam und der Prozess sind solide, doch der Fonds kostet mehr als Konkurrenzprodukte.

Der Fonds profitiert von der Erfahrung seines Teams. Es folgt einem Investmentprozess, der zu seiner Größe und zu seinen Stärken passt. Die Fondsmanager Richard Ford und Leon Grenyer verfügen über langjährige Erfahrung mit Unternehmensanleihen. Sie werden von einem Team mit ausreichend Ressourcen unterstützt, das über erfahrene Fondsmanager und Kreditanalysten verfügt, die eine klare Einschätzung des Risiko-Rendite-Potentials in alle Entscheidungsstufen des Investmentprozesses mit einfließen lassen.

Die Analysten führen eine detaillierte Analyse der Emittenten aus einer Bottom-Up-Perspektive durch. Dennoch sollten diese Analysen die makroökonomische Top-Down-Sicht und ihren Einfluss auf die Kreditmärkte nicht vernachlässigen. Die Top-Down-Analyse wird verwendet, um das gewünschte Kreditrisiko des Fonds zu bestimmen. Alle Investmentideen werden vom Team im Detail diskutiert. Das kann zu einer erhöhten Ausrichtung auf Qualitätsunternehmen führen, was aber dem konservativen und risikobewussten Ansatz entspricht.

Der Fonds erzielte gute Ergebnisse während der Kreditkrise 2007-08. Im folgenden Jahr erkannte das Team früh die Wende der Märkte und erhöhte das Kreditrisiko im Fonds in der zweiten Hälfte 2009. Es wurden vor allem zyklische Positionen aufgebaut, die stark unterbewertet waren. Der Fonds schnitt weit besser als der Durchschnitt der Kategorie ab. In den letzten 18 Monaten per Ende Juli 2011 fiel der Fonds aufgrund eines Übergewichts in untergeordneten Bankanleihen hinter die Konkurrenz zurück.

Der Fonds profitiert von einem stabilen Management, dass sich durch die lange Zusammenarbeit seiner Senior-Mitglieder auszeichnet. Fondssparer sollten aber beachten, dass die Gesamtkostenquote des Fonds höher liegt als der Median der Morningstar Kategorie. Seine Stärken rechtfertigen dennoch das Rating ‘Bronze‘.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar