Europäischer Fondsmarkt feiert ein Jahr der Superlative

Freundliche Märkte, die weitgehend frei von volatilen Phasen waren, haben der europäischen Fondsindustrie 2017 ein Rekordjahr beschert. Der Morningstar Absatzbericht für Fonds 2017.

Ali Masarwah 26.01.2018
Facebook Twitter LinkedIn

Freundliche Märkte, die weitgehend frei von volatilen Phasen waren, haben der europäischen Fondsindustrie 2017 ein Rekordjahr beschert. Wie aus den Morningstar Absatzschätzungen für das vergangene Jahr hervorgeht, erreichte der Markt für Anlagefonds (einschließlich Geldmarktfonds) Ende Dezember 8,90 Billionen Euro nach 7,96 Billionen Euro im Vorjahr. Ohne Berücksichtigung von Geldmarktfonds verwalteten die in Europa ansässigen offenen Anlagefonds EUR 7,72 Billionen, was einem Anstieg von 13,8% gegenüber dem Stand zum Jahresende 2016 entspricht. Dabei konnten Langfristfonds Nettomittelzuflüsse von 592,5 Mrd. Euro einsammeln, Geldmarktfonds gingen weitere 90,3 Mrd. Euro zu, so dass sich der Nettomittelzufluss auf das Rekordniveau von 682,8 Mrd. Euro belief. (Diese Statistik enthält keine Daten zum ETF-Markt. Zur Absatzbilanz der europäischen ETF-Branche, die ebenfalls Rekorde vermelden konnte, lesen Sie hier weiter, und hier kommen Sie zur Aktiv-Passiv Debatte, inklusive einem Vergleich zwischen dem europäischen Fondsmarkt und dem amerikanischen.)    

2017 wird als das Jahr der Rentenfonds in Erinnerung bleiben. Mit 288 Mrd. Euro erreichten Rentenfonds ein Rekordniveau bei den Zuflüssen nach 100,2 Mrd. Euro im Jahr 2016. Angesichts der extrem niedrigen Renditen von Staatsanleihen mag dies als Rätsel erscheinen. Die riesige Nachfrage wurde jedoch vor allem von Produkten getrieben, die auf höherverzinsliche Segmente des Rentenmarktes abzielen. Auch das Anleihe-Kaufprogramm der Europäischen Zentralbank, mit dem monatlich 60 Mrd. Euro in den Anleihenmarkt gepumpt wurden, verbreitete offenbar Zuversicht über die Stabilität des Bondmarkts. Da diese Quote 2018 auf 30 Mrd. Euro pro Monat reduziert wird, bleibt abzuwarten, ob auch das Interesse der Anleger an Rentenfonds nachlassen wird. 

Offene Aktienfonds zogen netto 106,9 Mrd. Euro an und lagen damit deutlich unter dem bisherigen Höchststand von 2013, was aber dennoch ein respektables Ergebnis darstellt, bedenkt man, dass Aktienfonds im Jahr 2016 gut 57,5 Mrd. Euro netto verloren. Die Aktienmärkte profitierten 2017 von einem textbuchartigen Goldilocks-Szenario: Die Zinsen blieben nahe null oder lagen sogar darunter, die Weltwirtschaft wuchs kräftig, und die Inflation blieb deutlich unter der 2%-Marke, die als wichtiger Schwellenwert unter Notenbanken gilt. Alle diese Faktoren unterstützten die Aktienkurse und ermutigten die Anleger, das Aktienrisiko zu suchen. Interessanterweise profitierten auch aktiv gemanagte Aktienfonds von der freundlichen Entwicklung, wie Sie hier nachlesen können. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar