Sieben Thesen zur Zukunft des Asset Managements

Auf unserer Pre-Awards Konferenz standen nicht nur Fondsmanager im Mittelpunkt. Im Rahmen des Workshops „Konsolidierung, Wachstum, Wandel“ wurden die Trends in der Asset Management Industrie thematisiert. Eine Übersicht.  

Ali Masarwah 13.03.2018

Es mag vermessen erscheinen, angesichts der Rekordzahlen, die die europäische Fondsbranche im vergangenen Jahr hingelegt hat, von einer „Krise“ zu sprechen. Tatsächlich sind jedoch viele Beobachter sehr schnell mit solchen Charakterisierungen dabei, einmal, weil das natürlich Aufmerksamkeit verspricht (auch Consultants und Analysten müssen in eigener Sache trommeln, und das tut man, indem man Schlagzeilen produziert.). Zum anderen ist allerdings unbestritten, dass sich in der Branche Trends abzeichnen, die durchaus das Zeug zu tektonischen Verschiebungen haben. 2016 war ein mieses Jahr für aktiv verwaltete Produkte, die unter Underperformance-Problemen und Mittelabflüssen litten, und auch im vergangenen Jahr kauften passive Fonds den aktiven im Vertrieb den Schneid ab

Es gibt also gute Gründe, den Trends in der Branche auf den Grund zu gehen. Das haben wir auf einem Workshop auf der Pre-Morningstar Awards Konferenz in Anfang März getan. „Asset Management 2020: Konsolidierung, Wachstum, Wandel“ war der Titel der Veranstaltung, die mit gut 40 Teilnehmern überaus gut besucht war. (Der Titel zeigt, dass auch ich natürlich versucht habe zu klappern, hoffentlich jedoch ohne handwerkliche Fehler!). Sieben Thesen wurden dabei diskutiert, die ich in Kürze vorstellen möchte. 

1. Der Markt hat immer Recht!

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar