Es gibt zwischenzeitlich technische Probleme bei der Nutzerregistrierung. Wir bedanken uns für Ihre Geduld, während wir das Problem beheben.

Europäisches Marktbarometer Juni: Value-Segment tiefrot

Large Cap Value mit erheblichen Verlusten.

Fernando Luque 13.07.2022
Facebook Twitter LinkedIn

Unternehmen im Segment Large-Cap-Value verloren im Durchschnitt 10,5% in Euro, während Large-Cap-Growth den Sturm vergleichsweise gut überstand und die Verluste auf 2,7% begrenzen konnte. Der Index Morningstar Europe NR verlor im selben Zeitraum 8,2%.

 

Barometro Europeo Junio 2022

 

Es waren Unternehmen aus verschiedenen Sektoren, die zur schlechten Performance des Large Value-Segments beigetragen haben. Dazu gehören Shell PLC (R6C0), Volkswagen AG (VOW3) und Rio Tinto PLC (RIO1), die um -11,3%, 17,6% bzw.15,6% zurückgingen.

Vor allem Aktien aus dem Rohstoffsektor ließen Federn, wie auch die bereits erwähnte Rio Tinto PLC, aber auch Anglo American PLC (-25,4% in Euro) und Glencore PLC (-15,8% in Euro).

Der Rohstoffsektor war im Juni mit einem Minus von 14,4% in Euro eindeutig einer der Sektoren mit der schlechtesten Performance, doch er war nicht der schlechteste. Am schlimmsten erging es dem Immobiliensektor, der in Euro um 15,6% zurückging. Gemessen an der Marktkapitalisierung ist er allerdings auch der kleinste Sektor in dieser Tabelle.

 

Barometro Europeo Junio 2022 Sectores

 

Die vergleichsweise gute Performance des Segments Large Growth ist größtenteils auf den Anstieg von fast 30% von Prosus (1YL) zurückzuführen. Prosus ist ein niederländisches Konglomerat, die internationale Internet-Asset-Sparte des südafrikanischen multinationalen Konzerns Naspers. Es ist das größte Verbraucher-Internetunternehmen in Europa und einer der größten Technologieinvestoren der Welt.

Auch die Gesundheitsunternehmen Novo Nordisk und AstraZeneca PLC trugen mit Zuwächsen von 2,6% bzw. 2,0% ebenfalls zur starken Performance des Segments bei.

 

Barometro Europeo Junio 2022 Valoraciones


Bemerkenswert ist, dass alle Bewertungen in unserer European Style Box einen Price/Fair Value von unter 1 aufweisen, was bedeutet, dass alle Anlagestile unterbewertet sind.

Innerhalb des Bereichs der großen Unternehmen tritt die größte Unterbewertung beim Large Value-Stil mit einem Price/Fair Value von 0,77 gegenüber 0,96 beim Large Growth-Stil auf.

Alle Sektoren sind ebenfalls unterbewertet, insbesondere Technologie mit einem Price/Fair Value von 0,71. Innerhalb dieses Sektors gibt es sehr günstige Unternehmen wie SAP SE (SAP, 5 Sterne; P/FV: 0,66) und STMicroelectronics NV (STM, 4 Sterne; P/FV: 0,59).

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unsere kostenfreien Newsletter

STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Fernando Luque

Fernando Luque  ist Chefredakteur morningstar.es, Morningstar Spanien