4 Fonds und ETFs für den Agrarsektor

Valerio Baselli 15.04.2024
Facebook Twitter LinkedIn

agricoltura

Im Agrar- und Ernährungssektor muss sich zweifellos etwas ändern: Die Welt hat bereits jetzt Schwierigkeiten, die Bevölkerung von 7,7 Milliarden Menschen zu ernähren. Die Ernteerträge müssten in den nächsten 30 Jahren um etwa 50 % gegenüber dem heutigen Stand steigen, um einer wachsenden Weltbevölkerung und einer veränderten Ernährung gerecht zu werden, so ein Morningstar-Bericht von 2023.

Der Morningstar Global Food Innovation Index  hat seit Jahresbeginn 4,9 % zugelegt. Die Gewinne folgen auf moderate Jahre 2022 und 2023. Der Index bildet zum einen Unternehmen ab, die nach Ansicht der Morningstar-Analysten gut positioniert sind, um von Verbesserungen in der Lebensmittelproduktion und -sicherheit zu profitieren, sowie zum anderen aus Unternehmen, die in der nachhaltigen Verpackungs- und Ernährungsbranche tätig sind.

Afrika und der Nahe Osten, wo die Nahrungsmittelknappheit und der demografische Druck am stärksten zu spüren sind, sind die Gebiete, die am dringendsten eine Produktionssteigerung benötigen. Laut Diana Radu, Autorin der Morningstar-Analyse von 2023, kann Technologie dazu beitragen, einige dieser Probleme zu lindern, was zu Investitionsmöglichkeiten führt. Dazu gehören die Präzisionslandwirtschaft, kohlenstoffarme Düngemittel sowie Alternativen zu Pestiziden.

Gleichzeitig wird eine 2019 von der Europäischen Investitionsbank (EIB) für die Europäische Kommission erstellte Studie mit dem Titel "Feeding future generations: How finance can boost innovation in agri-food" prognostiziert, dass die Situation der Anbauflächen und anderer verfügbarer natürlicher Ressourcen unverändert bleiben oder sich sogar verschlechtern wird. Das schaffe eine starke Nachfrage nach Innovationen im gesamten Lebensmittelsystem.

Präzisionslandwirtschaft, nachhaltige Verpackungen und Blockchain-basierte Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln gehören zu den Möglichkeiten, mit weniger Ressourcen mehr zu produzieren, und das auf nachhaltige Weise. So können Unternehmen, die innovative Technologien wie automatisierte Landwirtschaft oder Tropfbewässerungssysteme entwickeln, die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Nutzpflanzen zu ihrem Vorteil nutzen.

Fonds und ETFs für Investitionen im Agrarsektor

Bis heute zählt Morningstar rund fünfzehn Investmentfonds und börsengehandelte Fonds (ETFs) in Europa, die zur Aktienkategorie Agrarsektor gehören. Diese Strategien investieren in Unternehmen, die an der Produktion und/oder dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen für den Agrar- und Ernährungssektor oder damit verbundene Sektoren beteiligt sind.

Im Folgenden stellen wir vier von ihnen vor:

Pictet - Nutrition P EUR
Morningstar Star Rating: ★★★
Morningstar Medalist Rating: Neutral
Performance primo trimestre: 6,1%
Laufende Kosten: 2,00%

Dieser 2007 aufgelegte Fonds ist in Bezug auf das verwaltete Vermögen (fast 900 Millionen Euro) der bei weitem größte in seiner Kategorie. Er ist in der gesamten Nahrungsmittelkette aktiv und hat jetzt 41 Namen in seinem Portfolio.

iShares Agribusiness UCITS ETF USD (Acc) (EUR)
Morningstar Star Rating: ★★★★
Morningstar Medalist Rating: Silver
Performance primo trimestre: 5,2%
Laufende Kosten: 0,55%

Dieser 2011 aufgelegte ETF zielt darauf ab, die Performance des S&P Commodity Producers Agribusiness Index nachzubilden, der 101 Positionen in überwiegend amerikanischen, japanischen und kanadischen Unternehmen umfasst. Der ETF hat seine Konkurrenten über einen Zeitraum von 10 Jahren um durchschnittlich 3,7 Prozentpunkte auf Jahresbasis übertroffen. Er hat ein Morningstar Medalist Rating von Silver. 

Rize Sustainable Future of Food UCITS ETF A USD (EUR)
Morningstar Star Rating: ★
Morningstar Medalist Rating: Gold
Performance primo trimestre: 3,8%
Laufende Kosten: 0,45%

Dieser ETF wurde im September 2020 aufgelegt und bildet die Wertentwicklung des Foxberry Thematic Research Sustainable Future of Food Index nach, der aus 52 Unternehmen besteht, die Innovationen in der gesamten Lebensmittelwertschöpfungskette anstreben, um ein nachhaltigeres, sicheres und faires Lebensmittelsystem für unseren Planeten zu schaffen. Im vergangenen Jahr schlug er den Kategorieindex um 12,8 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr, blieb aber um 5,2% hinter dem Durchschnitt seiner Konkurrenten zurück.

VanEck Sustainable Future of Food UCITS ETF A USD Acc (EUR)
Morningstar Star Rating: n.d.
Morningstar Medalist Rating: Bronze
Performance primo trimestre: 3,5%
Laufende Kosteni: 0,50%

Diese Strategie wurde im Juni 2022 aufgelegt und erhält kein Star-Rating, da ihre Erfolgsbilanz kürzer als drei Jahre ist. Als Tracker des MVIS® Global Future of Food ESG Index bietet er ein Engagement in einem konzentrierten Portfolio mit 35 Namen, die von hochpräziser Landwirtschaft über Bio-Produzenten bis hin zu Fleischersatzprodukten und anderen alternativen Proteinen reichen.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen ausschließlich zu Bildungs- und Informationszwecken. Sie sind weder als Aufforderung noch als Anreiz zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder Finanzinstruments zu verstehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sollten nicht als alleinige Quelle für Anlageentscheidungen verwendet werden.

Themenwoche Thematisches Investieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Facebook Twitter LinkedIn

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BezeichnungKursVeränderung (%)Morningstar Rating
DPAM B Eqs Sust Food Trends A Dis144,33 EUR-0,78Rating
iShares Agribusiness ETF USD Acc EUR42,33 EUR-0,12Rating
Pictet - Nutrition P EUR242,26 EUR-0,59Rating
Rize Sustainable Future of Fd ETF A USD EUR3,71 EUR0,34Rating
VanEck Sust Fut of Food ETF A USD Acc EUR19,15 EUR-0,41

Über den Autor

Valerio Baselli

Valerio Baselli  ist Redakteur bei Morningstar.