Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.

Neu: Vielversprechende Manager auf dem Radar

Morningstar veröffentlicht ‚Morningstar Prospects‘.

Unsere Fondsanalysten in Europa und Asien vergeben qualitative Ratings an rund 1.300 Fonds und ETFs, mit denen wir Anlegern eine unabhängige, zukunftsgerichtete Einschätzung der Qualität und Eignung eines Investmentprodukts an die Hand geben. Dies ist nur ein Bruchteil der gesamten Fondslandschaft von mehr als 40.000 Fonds alleine in Europa. Für die qualitative Analyse betrachten wir jeden Fonds im Detail, so dass wir uns auf ausgewählte Fonds beschränken müssen. Dennoch halten wir immer Ausschau nach vielversprechenden Strategien, die unserer Auffassung nach mehr Aufmerksamkeit verdienen und die letztendlich auch für ein Morningstar Analyst Rating in Betracht kommen könnten. Diese bezeichnen wir als ‚Morningstar Prospects‘. Es handelt sich um Fondsideen, die wir in unserer täglichen Arbeit sammeln. Wir führen jährlich mehrere tausend Gespräche mit Fondsmanagern und nehmen für jeden bewerteten Fonds umfangreiche Konkurrenzanalysen vor. Wir filtern das Fondsuniverum mit Hilfe unserer Datenbank und Analysetools und stehen im regen Austausch mit unseren Kunden, Asset Managern und anderen Branchenvertretern, um interessante Kandidaten für die Morningstar Prospects zu finden, insbesondere in Kategorien, die für Anleger im Fokus stehen und in denen es schwierig sein kann, gute Fonds zu finden.

Zwei dieser Fonds möchten wir Ihnen kurz vorstellen:

Deutsche Multi Opportunities (Kategorie: Mischfonds flexibel – Global)

Fondsmanager Henning Potstada ist ein langjähriges Mitglied in Deutsche AMs „Multi Asset Total Return“-Team, das von Klaus Kaldemorgen geleitet wird. Wir halten das Team für gut aufgestellt und zeichnen den von Herrn Kaldermorgen verwalteten Fonds Deutsche Concept Kaldemorgen mit dem Analyst Rating ‚Bronze‘ aus. Potstada verwaltet den Deutsche Multi Opportunities seit Januar 2009. Im Vergleich zu dem mit einem absoluten Ertragsziel ausgestatteten Concept Kaldemorgen ist der Anlageprozess des Multi Opportunities mit einer möglichen Aktienquote von 0-100% deutlich flexibler. In der Praxis bewegte sich diese unter Potstada bislang zwischen 9 und 63%. Der Fonds wurde als Dachfonds konzipiert und legt daher mindestens 51% seines Fondsvermögens in aktiv verwaltete Fonds und ETFs an. Darüber hinaus investiert der Manager auch direkt in einzelne Aktien und Anleihen, jedoch liegt der Fokus des Anlageprozesses vor allem auf der Top-Down-Allokation und dem Risikomanagement. Für die langfristige Positionierung entwickelt das Team eine Markteinschätzung, in die eigene Analysen, Deutsche AM’S CIO-View und Cross-Asset-Class-Untersuchungen miteinfließen. Zusätzlich werden kurzfristige, taktische Positionierungen vorgenommen, die auch mittels Derivaten im Portfolio umgesetzt werden können. Die Grundlagen für die taktischen Entscheidungen bilden unter anderem Newsflow, Sentiment und technische Indikatoren. Das Risiko im Fonds unterliegt der kontinuierlichen Überwachung durch die drei Risikomanagementexperten des Teams, die unter anderem eine selbstentwickelte Shortfall-Risikoanalyse durchführen.

Brandes European Value (Kategorie: Aktien Europa Large-Cap Value)

Brandes Investment Partners ist eine Investment-Boutique mit Sitz in San Diego/USA die 1974 von Charles Brandes gegründet wurde. Sie befindet sich zu 100% im Besitz der Mitarbeiter. Die Strategie des Brandes European Value ist eine vor vier Strategien, die Brandes auf der Aktienseite anbietet und die europäischen Investoren im Rahmen eines OGAW-Formats zugänglich sind. Der Ansatz wurde ursprünglich 1995 für institutionelle Investoren ins Leben gerufen und ist als Investmentfonds seit 2003 für Retail-Anleger erwerbbar. Der Fonds bewegte sich lange unter dem Radar der Anleger und ist erst vor kurzem wieder in ihren Fokus gerückt. Wir glauben, dass er über mehrere attraktive Eigenschaften verfügt. Die Value-Strategie wird konsequent umgesetzt, wobei sich der Anlagestil durch konträre Elemente auszeichnet. Der Ansatz ist benchmarkfern und investiert in Aktien sämtlicher Marktkapitalisierungen. Er ist langfristig orientiert, was sich in einerm niedrigen Portfolioumschlag von 20-40% im Jahr widerspiegelt. Über die letzten drei, fünf und zehn Jahre konnte sich die Performance des Fonds deutlich von der Benchmark MSCI Europe Value und seiner Morningstar Kategorie absetzen. Der dezidierte Teamansatz ist in unseren Augen ein Plus, da er das Einzelpersonenrisiko begrenzt und für Kontinuität sorgt. Für die Anlageentscheidungen ist ein fünfköpfiges Investmentteam verantwortlich, das ein Mehrheitswahlsystem verfolgt. Zusammen bilden die Fondsmanager das globale Large-Cap Komitee bei Brandes, das zusätzlich die Aktienstrategien in den Regionen Welt ex-USA und Japan verantwortet. Das fundamentale Research, das die Grundlage für die Anlageentscheidungen bildet, wird von einen globalen, 24-köpfigen Analystenteam durchgeführt. Die Analysten sind anhand ihrer Sektoren organisiert und einige von ihnen sind gleichzeitig Mitglieder in Anlagekomitees. Ein weiterer Positivpunkt für Anleger sind die attraktiven Gebühren der beiden Fondsanteilsklassen.

Für mehr Informationen zu den ‚Morningstar Prospects‘ und die vollständige Liste kontaktieren Sie bitte sales.de@morningstar.com

 

.

 

Über den Autor

Morningstar Fund Analysts  Morningstar fund analysts cover more than 1,700 mutual funds and write regular commentary covering fund industry news, fund investing trends, picks, portfolio planning, international investing, and more.