Morningstar Rating Analyse: Vanguard hat das beste ETF-Angebot

IShares bei den Vermögenswerten weit vorn, Vanguard mit den besten Ratings. Die Ergebnisse der Morningstar Rating Analyse für die ETF-Anbieter in Europa per 31. März 2019.

Ali Masarwah 10.05.2019

Der zweite Teil unserer Rating-Analyse zeigt die Rating-Bilanz der ETF-Anbieter. Auch hier zeigen die Anbieter-Daten, dass das verwaltete Vermögen durch die Bank seit Ende 2018 deutlich gestiegen ist, was zwar auch an den Mittelzuflüssen liegt, die bei ETFs ordentlich sprudeln, vor allem aber am Markteffekt: Risiko-Assets hatten in den ersten Monaten des Jahres einen sehr guten Lauf.

Mit Blick auf das Fondsvermögen, dem Sortierkriterium des unteren Rankings, dominiert die BlackRock-Tochter iShares unverändert. Der Marktführer für ETFs in Europa weist ein bewertetes Vermögen von 298 Milliarden Euro aus nach 261 Milliarden Euro per Ende 2018. Auf Rang zwei folgt die Deutsche-Bank-Tochter Xtrackers mit einem bewerteten Vermögen von 67,5 Milliarden Euro nach 60 Milliarden Euro per Ende 2018. Lyxor folgt mit 50 Milliarden (Vorquartal: 46 Milliarden Euro).

Kommen wir nun zu den besten Produktanbietern. Unter allen ETF-Anbietern in Europa mit einem Vermögen ab einer Milliarde Euro kommt Vanguard auf die besten Noten. Das US-Haus bringt es auf durchschnittlich 3,90 Sterne bei seinen ETFs mit Morningstar Ratings. Kapitalgewichtet kommt Vanguard ebenfalls auf den Spitzenplatz mit 4,5 Sternen.

Platz zwei wird von BNP Paribas (Easy ETF) belegt. Das französische Haus bringt es auf ein Durchschnitts-Rating von 3,75 Sternen. Kapitalgewichtet kommt BNP Paribas auf Rang drei. Natixis belegt im einfach gewichteten Rating Rang drei, kapitalgewichtet sogar auf Platz zwei. Hinter dem guten Rating steht die Natixis-Tochtergesellschaft Ossiam, ein Spezialist für Low Volatility Produkte. Beide Häuser zeichnen sich durch recht konzentrierte Produktpaletten aus.

Mit Blick auf die größten drei Anbieter liegt Xtrackers mit einem ungewichteten Rating von 3,41 Sternen knapp vor Lyxor und iShares. Auch kapitalgewichtet kommt die Deutsche-Bank-Tochter mit 3,73 Sternen auf ein etwas besseres Rating als iShares (3,71 Sterne) und Lyxor (3,70 Sterne).

Tabelle: Rating-Bilanz der größten ETF-Anbieter in Europa

Daten per 31.3.2019, Quelle: Morningstar Direct

 

Die Vollversion unserer aktuellen Rating Analyse lesen Sie in englischer Sprache hier.

 

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick erhalten Sie wie folgt:  

 

Einführung in die Morningstar Rating Analyse für Fonds in Europa 

 

Bilanz der größten europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs) 

 

Bilanz der größten europäischen ETF-Anbieter

 

Bilanz der besten großen europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs) 

 

Bilanz der besten kleinen europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs)

 

Bilanz der besten europäischen Fondsstandorte (ohne ETFs)

 

 

 

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.