Morningstar Rating Analyse: Fundsmith führt die kleinen Häuser im Rating an

Fundsmith und Linsell Train führen unverändert das Ranking an. LGIM und Baillie Gifford rücken in der Gruppe der Top fünf vor. Flossbach nunmehr auf Rang 17. Die besten kleineren Fondsanbieter in Europa per Ende März.

Ali Masarwah 10.05.2019

Wir kommen jetzt zur Gruppe der kleineren Fondsgesellschaften. Zunächst in Kürze zur Erhebungsmethode. Diese Anbieter machen die Größen-Quartile zwei bis vier unserer Rating-Analyse aus, die sich aus den europäischen Fondsanbietern mit einem verwalteten Vermögen von über fünf Milliarden Euro zusammensetzt. (Das erste Quartil entspricht dem Ranking der großen Anbieter.) 

Auch definiert sich die Rangfolge anhand des einfachen Durchschnitts der Morningstar Sterne Ratings. Ergänzend zu den gleichgewichteten Ratings finden Sie auch in dieser Tabelle in den Spalten auf der rechten Seite die Bilanz nach volumengewichteten Rating -- gesamt und nach Asset-Klassen Aktien, Bonds und Mischfonds. Die äußerste rechte Spalte zeigt - wiederum volumengewichtet - den Anteil an Vier- und Fünf-Sterne-Fonds an der gesamten bewerteten Fondspalette eines Anbieters.    

Die Gruppe der kleinen Anbieter, welche die drei Quartile mit den geringsten bewerteten Rating-Fondsvolumina umfasst, ist sehr heterogen. Sie reicht von der Schweizer Vontobel, die ein bewertetes Vermögen von 32 Milliarden Euro aufweist, bis zur japanischen Nomura und Allianz Österreich, die nur etwas über fünf Milliarden an bewerteten Assets haben.

Fundsmith und Lindsell Train führen das Feld der "Kleinen" an

Der Londoner Asset Manager Fundsmith liegt unverändert auf Rang eins. Fondsmanager Terry Smith managt eine globale Aktienstrategie, die in einer britischen und einer luxemburgischen Ausführung angeboten wird. Letztere gewinnt immer mehr an Bedeutung im Vertrieb auch hierzulande. Beide Fonds bringen es auf ein Fünf-Sterne-Rating, was erneut Platz eins unseres Rankings bedeutet. Der Fundsmith Equity hält unverändert das bestmögliche Analyst Rating "Gold".

Die britische Lindsell Train ist der zweite Anbieter, der ein ungewichtetes Durchschnitts-Rating von fünf Sternen aufweist. Dieser Asset Manager, der deutlich stärker auf seinem Heimatmarkt Großbritannien vertreten ist, steht ebenfalls unverändert (seit 2017) auf Platz zwei des Rankings der besten kleinen Asset Manager. Das von Michael Lindsell und Nick Train im Jahr 2000 gegründete Haus managt vor allem britische und globale Aktienfonds.

Ebenfalls unter den Top Ten findet sich erneut Dodge&Cox, das auch im deutschsprachigen Raum aktiv ist und vor allem mit US- und globalen Aktienfonds sowie mit globalen Rentenfonds punktet.

Northern Trust rückt in die Gruppe der besten zehn Anbieter auf.Dagegen fällt Flossbach von Storch von Rang zehn auf Platz 17. Die Flossbach-Fonds weisen derzeit ein Durchschnitts-Rating von 3,90 Sternen nach 4,06 Sterne per Ende Dezember 2018 auf. Ursache für die etwas schwächeren Noten sind Abstufungen bei einigen Mischfonds-Tranchen, etwa des FvS Multi Asset - Defensive und des FvS Multi Asset - Balanced.

Tabelle: Die besten kleinen Fondshäuser in Europa 

Daten per 31.3.2019, Quelle: Morningstar Direct

 

Die Vollversion unserer aktuellen Rating Analyse lesen Sie in englischer Sprache hier.

 

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick erhalten Sie wie folgt:  

 

Einführung in die Morningstar Rating Analyse für Fonds in Europa 

 

Bilanz der größten europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs) 

 

Bilanz der größten europäischen ETF-Anbieter

 

Bilanz der besten großen europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs) 

 

Bilanz der besten kleinen europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs)

 

Bilanz der besten europäischen Fondsstandorte (ohne ETFs)

 

 

 

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.