Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

BlackRock profitierte 2017 von Mittelzuflüssen und Marktwachstum

Morningstar Fair-Value-Einschätzung auf 550 US-Dollar pro Aktie erhöht.

Es gab wenig Überraschendes von BlackRock mit Blick auf die Zahlen zum vierten Quartal zu vermelden, was unsere langfristige Sicht des Unternehmens verändern würde. Bereits vor Vorlage der Zahlen hatten wir aufgrund der anstehenden Senkung der Unternehmenssteuern in den USA auf Bundesebene unsere Fair-Value-Schätzung von 500 auf 550 US-Dollar erhöht.

BlackRock schloss das vierte Quartal mit einem Rekordwert von 6,288 Billionen Dollar an verwaltetem Vermögen ab. Dies war etwa 170 Milliarden Dollar höher als unsere Prognose, wobei der größte Teil des Unterschieds aus Marktgewinnen resultierte. Nettomittelzuflüsse in Langfristfonds (ex Geldmarkt) in Höhe von 80,6 Mrd. US-Dollar markierten das fünfte Quartal in Folge, in dem das Unternehmen mehr als 75 Mrd. US-Dollar an vierteljährlichen Mittelzuflüssen einspielte.

iShares bleibt der größte Treiber der BlackRock-Zuflüsse. Die ETF-Tochter steigerte das weltweit verwaltete Vermögen im vierten Quartal um weitere 54,8 Mrd. US-Dollar. Allerdings verzeichnete BlackRock auch Zuflüsse aus seinen Retail- (11,4 Mrd. US-Dollar) und institutionellen (14,4 Mrd. US-Dollar) Plattformen. Die organische Wachstumsrate von BlackRock lag mit 7,0% in den letzten vier Kalenderquartalen deutlich über der vom Management angestrebten jährlichen Wachstumsrate von 5%. Dennoch glauben wir, dass ein Teil des Anstiegs der ETF-Flows in diesem Jahr auf die Verwerfungen zurückzuführen ist, die durch die Verabschiedung der treuhänderischen Regel des Arbeitsministeriums verursacht wurden, und wir erwarten, dass das organische Wachstum bei ETFs künftig etwas gedämpft ausfallen wird.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Greggory Warren, CFA  Greggory Warren, CFA, is a senior stock analyst with Morningstar.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar