Microsoft: Wide Moat Rating bleibt, Fair Value Schätzung erhöht

Die Quartals-Ergebnisse von Microsoft haben die Erwartungen übertroffen. Umsatzplus und ein leicht geringerer Steuersatz tragen zu einem wesentlich stärkeren Ertrag bei. Kurs reflektiert allerdings bereits viel den guten Zahlen. 

Die Quartals-Ergebnisse von Microsoft haben die Konsenserwartungen übertroffen. Das solide Umsatzplus führte zu höheren Margen, und ein leicht geringerer Steuersatz trug ebenfalls zu einem wesentlich stärkeren Ertrag bei. Die Unternehmensleitung gab sich auf der Analystenkonferenz zuversichtlich und verwies wiederholt darauf, dass mehrere Kennzahlen über Plan seien. Insgesamt bekräftigen die Ergebnisse unsere These, die sich auf die Nutzung von hybriden Cloud-Umgebungen durch Kunden mittels Azure stützt.

Microsoft nutzt weiterhin seine dominante Stellung bei On-Premises-Architektur, damit Kunden einfach und in ihrem eigenen Tempo auf die Cloud umstellen können. Dies wird unseres Erachtens auch so bleiben. Microsoft verzeichnet noch immer eine robuste Nachfrage nach Cloud-Diensten in Form von SaaS, PaaS und IaaS. Der Konzern hat die Wendepunkte überschritten, nach denen sich der Cloud-Umsatz kräftig entwickelt und die Margen weiter steigen.

Unser Wide Moat Rating lassen wir unverändert, unsere Fair-Value-Schätzung erhöhen wir von 125 USD auf 143 USD je Aktie. Damit bringen wir die Aufwärtskorrektur unserer Annahmen für Umsatzwachstum und Margen zum Ausdruck. Im bisherigen Jahresverlauf hat sich die Aktie stark entwickelt, und wir sehen die kurzfristige Bewertung mit zunehmender Vorsicht. Aktuell notiert die Aktie bei 129,77 USD (Nasdaq-Schlusskurs zum 29.4.2019).

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Morningstar Equity Analysts  Morningstar stock and fund analysts cover 2,000 mutual funds, 2,100 equities, and 300 exchange-traded funds.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar