Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Cookie Policy und welche Arten von Cookies wir verwenden.

Günstig bewertete US-Aktienchampions sind Mangelware

Der US-Aktienmarkt gilt als ambitioniert bewertet. Unsere Aktienanalysten haben günstig bewertete Unternehmen ausfindig gemacht, die über einen großen Wettbewerbsvorsprung verfügen. 

Ali Masarwah 19.04.2017

Unsere Aktienanalysten erwarten, dass die US-Steuerreform der Trump-Administration kommen wird und dass sie positive Auswirkungen für die Bewertung von Unternehmen haben wird. Die positivsten Auswirkungen werden dabei für US-Unternehmen mit großem Wettbewerbsvorsprung zu beobachten sein (lesen Sie hier mehr).   

Zur Erinnerung: Das Konzept eines wirtschaftlichen Wettbewerbsvorsprungs spielt eine zentrale Rolle nicht nur bei unserer qualitativen Einschätzung des langfristigen Investmentpotenzials eines Unternehmens, sondern auch bei der eigentlichen Berechnung unserer Fair Value-Schätzungen. Ein wirtschaftlicher Wettbewerbsvorsprung ist ein strukturelles Merkmal, das es einem Unternehmen erlaubt, über einen längeren Zeitraum hinweg Gewinnüberschüsse zu erzielen. Ohne einen gefestigten Wettbewerbsvorsprung können Gewinne leichter durch Konkurrenz unter Druck kommen. Wir haben fünf Quellen eines wirtschaftlichen Wettbewerbsvorsprungs identifiziert: immaterielle Vermögenswerte, Umstellungskosten, Netzwerkeffekte, Kostenvorteile und größenbedingte Effizienz. (Lesen Sie hier mehr zu unseren Moat-Ratings.

Das Problem: US-Aktien sind heute ambitioniert bewertet. Von den 145 Unternehmen, die über einen großen Wettbewerbsvorsprung verfügen, weisen nur zwei ein Fünf-Sterne-Rating auf, immerhin 30 sind mit vier Sternen bewertet. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die 32 Unternehmen mit großem Wettbewerbsvorsprung, die unsere Analysten zugleich als unterbewertet ansehen. Neben dem Namen und der Wertpapierkennnummer ISIN finden Sie von links nach rechts Angaben zur Größe und zur Einordnung nach dem Growth-Value-Schema, Branchenzugehörigkeit, Morningstar Aktien-Rating, Price/Fair Value sowie Informationen zum Moat Rating und Moat Trend. 

Tabelle: Günstig bewertete US-Aktien mit großen Wettbewerbsvorsprung 

Wichtige Hinweise: Analysten von Morningstar müssen sich in ihrem Verhalten an den Ethikkodex, die Richtlinie für Wertpapierhandel und Offenlegung und die Richtlinie zur Integrität von Investment-Research von Morningstar halten. Nähere Informationen zu Interessenkonflikten erhalten Sie hier.

Lesen Sie hier die dreiteilige Einführung in die Methodologie unserer Aktienanalyse, die im Morningstar Sterne Rating für Aktien einmündet.

Über den Autor Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.