Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

FvS Multiple Opportunities der Top-Fonds auf morningstar.de

Die Nutzer unserer Homepage hatten im zweiten Quartal vor allem Mischfonds auf der Agenda. Aktienfonds nur eine Randerscheinung.

Ali Masarwah 21.07.2014

Welches ist der beliebteste Fonds auf morningstar.de? Wir blicken jedes Quartal auf unsere Statistiken, die uns zeigen, welche aktiv verwalteten Fonds Sie, liebe Leserinnen und Leser, besonders interessiert haben. Heute schauen wir nach, welche Fonds-Namen oder ISINs Sie in die Suchmaske auf unserer Website im zweiten Quartal besonders häufig eingetippt haben.

Die untere Liste liefert einen Überblick über die Fonds im Fokus auf morningstar.de zwischen Anfang April und Ende Juni. Sie ist nach den am häufigsten angeklickten Fonds sortiert. So lesen Sie die Tabelle: Neben dem Namen und der ISIN der Fonds finden sich die Sterne-Ratings und – soweit vorhanden – die qualitativen Morningstar Analyst Ratings. Abgerundet wird die Tabelle von der Performance der Fonds zwischen Januar und Juli. Neben den Fonds-Renditen haben wir auch die relative Performance gegenüber der Vergleichsgruppe und dem jeweiligen Fondsvergleichs-Index aufgeführt. Ein positiver Wert in den Spalten „Performance vs Peergroup“ bzw. „Performance vs Index“ impliziert dabei, dass ein Fonds seine Vergleichsgruppe bzw. den Index hinter sich gelassen hat; ein negativer Wert würde eine unterdurchschnittliche Wertentwicklung aufzeigen.

Tabelle: Die 10 am häufigsten angeklickten Fonds auf morningstar.de

Der am häufigsten gesuchte Fonds auf morningstar.de war im zweiten Quartal - wie auch im gesamten ersten Halbjahr - der Mischfonds FvS Multiple Opportunities. Der von Bert Flossbach verantwortete Fonds ist bereits seit geraumer Zeit der Favorit unserer Leser. Er wurde unter allen Fonds am deutschen Markt auch im vergangenen Jahr am häufigsten auf unserer Website aufgerufen.

Der flexibel in Aktien, Anleihen und Rohstoffen investierende Fonds zählte im abgelaufenen Jahr zu den großen Gewinnern im Vertrieb. In diesem Jahr hat sich das Tempo der Zuflüsse indes deutlich abgeschwächt – 220 Millionen Euro wurden in den ersten sechs Monaten netto in den FvS-Fonds investiert. 2013 floss nicht selten so viel in einem einzelnen Monat in diesen Fonds. Inzwischen ist der mit einem Morningstar Analyst Rating „Bronze“ bewertete Fonds Dank der hohen Zuflüsse in den vergangenen drei Jahren der zehntgrößte Mischfonds in Europa. Er brachte per Anfang Juli gut 5 Milliarden Euro auf die Waage.

Mit einem Plus von 3,90 Prozent per Ende Juni schnitt der FvS Multiple Opportunities um 60 Basispunkte besser ab als der Durschnitt der flexiblen Mischfonds, lag zugleich jedoch deutlich unter einer 50:50-Aktien-Renten-Benchmark.

Bantleon-Fonds in diesem Jahr deutlich hinter seiner Peer Group

Auch der an zweithäufigsten gesuchte Fonds auf morningstar.de war ein Mischfonds. Im Gegensatz zum flexibel anlegenden FvS Multiple Opportunities investiert der Bantleon Opportunities L überwiegend in festverzinsliche Papiere. Die Tatsache, dass der Bantleon einer von vier defensiven Mischfonds in unserer Auswahl ist, reflektiert den Umstand, dass Anleger in Deutschland versuchen, auf Nummer sicher zu gehen, auch wenn sie gerne die Entscheidung über den Aktien-Renten-Mix immer stärker an den Fondsmanager delegieren. 

In diesem Jahr hatte der Bantleon Opportunities keinen guten Lauf. Aufgrund von Fehlsignalen stieg der Fonds in diesem Jahr gleich zweimal zu denkbar ungünstigen Zeitpunkten aus dem Aktienmarkt aus, was eine deutliche Underperformance mit sich brachte (lesen Sie hier mehr).  Das blieb Anlegern offenbar nicht verborgen; seit März hat sich das Tempo der Zuflüsse, die 2013 ebenfalls hohe Niveaus erreicht hatten, merklich verlangsamt. 

M&G Fonds überholte Carmignac Patrimoine

Deutlich zufriedener dürften dagegen die Investoren im M&G Optimal Income Fund mit dem bisherigen Verlauf des Jahres gewesen sein; die mit „Silver“ bewertete Fondstranche des konservativen Mischfonds, die für Euro-Investoren die Fremdwährungsrisiken absichert ist, übertraf den Durchschnitt der Vergleichsgruppe leicht – gegenüber einem 75:25 Renten-Aktien-Index fiel die Performance in diesen Jahr allerdings unterdurchschnittlich aus.

Insgesamt bringt der von Richard Woolnough verwaltete Fonds inzwischen gut 27 Milliarden Euro auf die Waage. Seit April dieses Jahres hat der M&G-Fonds wegen der stetigen Zuflüsse (und überdurchschnittlicher Renditen) den bis dato größten Mischfonds Europas, den ausgewogen investierenden Carmignac Patrimoine überholt.

Letzterer leidet seit geraumer Zeit unter einer schwachen Performance, die auf einige Fehlentscheidungen des Carmignac Fondsmanagements zurückgeht. Geraume Zeit waren die Gold- und Schwellenländerquoten sehr hoch, was in den vergangenen drei Jahren auf die Performance drückte. Auch wenn diese Fondsbestandteile seit der ersten Jahreshälfte 2013 deutlich reduziert wurden, liegt das Flaggschiff der französischen bankenunabhängigen Vermögensverwaltung weiter deutlich hinter der Konkurrenz und dem Index zurück. 

Mit Abstand am besten schlug sich unter den Top-Fonds auf morningstar.de der defensive Mischfonds Kapital Plus, der vorwiegend in Euro-Anleihen investiert. Er konnte als einziger der sieben Mischfonds unserer Auswahl seinen Vergleichsindex übertreffen. Mit einem Plus von 6,8 Prozent im ersten Halbjahr ließ er vor allem seine Fondsvergleichsgruppe hinter sich - mit beeindruckenden 3,5 Prozentpunkten. 

Zwei DWS-Fonds und der Templeton Growth sind auf der Aktienseite gefragt 

Dass Anleger in Deutschland offenbar nach wie vor eine nur geringe Neigung verspüren, in Aktien bzw. Aktienfonds zu investieren, zeigt sich unter anderem daran, dass sich unter den zehn am häufigsten gesuchten Fonds auf morningstar.de nur drei Aktienfonds befinden. Es handelt sich um langjährige Favoriten.

Zu den „Evergreens“ zählt der von Thomas Schüssler verantwortete DWS Top Dividende, der DWS Deutschland sowie der Templeton Growth (Euro). Während die beiden DWS-Fonds ihre Benchmarks (und Peergroups) in diesem Jahr übertreffen konnten, lag der Templeton Klassiker erneut hinter dem MSCI World Index und vergleichbaren global investierenden Value-Fonds.

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar