Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Aktienfonds werden auf morningstar.de immer beliebter

DWS Aktien Strategie Deutschland und Fidelity European Growth rücken im ersten Quartal unter die am häufigsten gesuchten Fonds auf morningstar.de. Dominanz der Mischfonds relativiert, nicht gebrochen.

Ali Masarwah 16.04.2015

Seitdem die Europäische Zentralbank im Laufe des ersten Quartals die geldpolitischen Schleusen noch weiter geöffnet hat, kennt der Run auf Risiko-Anlagen in Europa offenbar keine Grenzen mehr. Vor allem europäische Aktien(fonds) sind derzeit stark bei Anlegern gefragt, auch die sonst so risikoscheuen deutschen Privatanleger kaufen wieder Aktienfonds. Dieser Trend spiegelt sich auch in unserem Ranking der am häufigsten gesuchten Fonds auf morningstar.de wider. Wir erstellen jedes Quartal eine Rangliste der am häufigsten angeklickten Fondsportraits auf unserer Website. Diese Portraits enthalten zahlreiche Informationen zu den Fonds am deutschen Markt, die weit über die üblichen Fondsinformationsblätter hinausgehen.

Die untere Liste liefert einen Überblick über die Fonds im Fokus auf morningstar.de zwischen Januar und Ende März 2015. Sie ist nach den am häufigsten angeklickten Fonds sortiert. So lesen Sie die Tabelle: Neben dem Namen und der ISIN der Fonds finden sich das Sterne- und – soweit vorhanden – das qualitative Morningstar Analyst Rating eines Fonds. Abgerundet wird die Tabelle von der Performance der Fonds zwischen Januar und März. Neben den Fonds-Renditen haben wir auch die relative Performance gegenüber der Vergleichsgruppe und dem jeweiligen Vergleichsindex aufgeführt. Ein positiver Wert in den Spalten „Performance vs Peergroup“ bzw. „Performance vs Index“ bedeutet, dass ein Fonds seine Vergleichsgruppe bzw. den Index hinter sich gelassen hat; ein negativer Wert deutet auf eine unterdurchschnittliche Wertentwicklung.

Tabelle: Die beliebtesten Fonds auf morningstar.de im ersten Quartal 2015

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar