EZB-Kaufprogramm bietet Anlegern taktische Chancen

Die Europäische Zentralbank kauft nunmehr auch Unternehmensanleihen. Eine Auswahl an ETFs, die entsprechende Bond-Indizes abbilden, die keine Bankentitel enthalten.

Jose Garcia-Zarate 18.03.2016

Die Aufstockung des Kaufprogramms der Europäischen Zentralbank (EZB) könnte Anlegern taktische Investment-Chancen bieten. Am 10. März hatte die EZB im Rahmen ihrer großen geldpolitischen Lockerung unter anderem angekündigt, nicht nur Staatsanleihen, sondern künftig auch Unternehmensanleihen aus dem Investmentgrade-Bereich (Rating "BBB" und höher) zu kaufen. Das EZB-Kaufprogramm wird ferner von 60 Milliarden auf 80 Milliarden Euro monatlich aufgestockt. Anleihen aus dem Bankensektor werden nicht berücksichtigt. 

Seitdem die EZB Anfang 2015 angekündigt hatte, im Rahmen des so genannten „Quantitative Easing“ Euro-Staatsanleihen zu kaufen die Kurse von Eurobonds zugelegt. Ungeachtet der sehr tiefen Ausgangslage fielen die Renditen in der Eurozone zwischen Januar und April 2015 deutlich, und sie sind, ungeachtet der zwischenzeitlichen Volatilität, bis Anfang dieses Jahres weiter gefallen. Das hat Anlegern zwischenzeitlich ordentliche Kursgewinne beschert.

Der erneute Eingriff der Notenbanker in die Bond-Märkte kann, unabhängig davon, wie man ihn ordnungspolitisch bewertet, eine taktische Chance für Bond-Anleger darstellen, die Kurschancen wahrnehmen wollen. Für derartige taktische Wetten sind ETFs aufgrund ihrer Granularität und der niedrigen Kosten gut geeignet. Es finden sich etliche Produkte, die ein derartiges Exposure zu Euro-Unternehmensanleihen bieten; es gibt sogar etliche ETFs, die Bond-Indizes ex Financials abbilden. Sie könnten in diesem Jahr von den Käufen der Notenbanken profitieren.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Jose Garcia-Zarate  is an ETF analyst with Morningstar UK.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar