Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Das Morningstar Sustainability Rating bei Fonds mit Nachhaltigkeitsstrategie

Das Morningstar Sustainability Rating gibt Anlegern die Möglichkeit, Fonds hinsichtlich ihres Nachhaltigkeitsprofils einzuschätzen. Gerade bei Fonds, die explizit einen Nachhaltigkeitsansatz verfolgen, kann so überprüft werden, ob sie ihrem Mandat gerecht werden.

Ronald van Genderen 25.04.2016

Das Morningstar Sustainability Rating misst, wie nachhaltig Unternehmen, die in einem Fonds enthalten sind, agieren – wie halten sie es mit umweltkritischen Faktoren? Wie gehen sie mit ihren Mitarbeitern  um? Wie sieht es mit ihrem sozialen Engagement aus? In der Welt der Kapitalanlage werden diese Themenfelder mit dem Akronym „ESG“ zusammengefasst. Dahinter stehen die Begriffe: environmental, social und governance.

Um die Nachhaltigkeitsbilanz verschiedener Fonds zu vergleichen und ein Nachhaltigkeitsrating zu errechnen, greift Morningstar auf Unternehmensebene auf die Daten des Analysehauses Sustainalytics zurück. Dabei müssen mindestens 50% der Holdings eines Fonds (sowohl Aktien, als auch Anleihen) ein ESG-Rating von Sustainalytics haben, damit der Fonds ein Nachhaltigkeitsrating erhalten kann.

Für die Berechnung des Nachhaltigkeitsratings sind zwei Schritte erforderlich: Zunächst berechnen wir die Portfolio Sustainability Score. Es handelt sich dabei um den gewichteten Durchschnitt der Nachhaltigkeits-Scores auf Ebene der Unternehmen. Dieser wird um die Controversy Deduction gemindert. Hierbei werden Kontroversen wie umweltbezogene, ethische, soziale, oder unternehmenspolitische Probleme und Skandale berücksichtigt (lesen Sie hier weitere Erläuterungen und Hintergründe zum Morningstar Sustainability Rating). Um nun diese unterschiedlichen Werte zu vereinheitlichen und sie zum Zwecke der Vergleichbarkeit auf eine gemeinsame Skala zu bringen, werden sie mittel seines statistischen Verfahrens normalisiert (Hier finden Sie mehr zur Methodologie des Morningstar Sustainability Ratings)

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren
STICHWÖRTER

Über den Autor

Ronald van Genderen

Ronald van Genderen  Ronald van Genderen ist Fondsanalyst bei Morningstar an den Niederlanden.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar