US-Aktien im Fokus: McDonald’s (o)

Die US-Fastfood-Kette befindet sich in einem international scharfen Wettbewerbsumfeld mit starken Preiskämpfen. Das Unternehmen reagierte und nach dem jüngsten Quartalsbericht, der solide Zahlen lieferte, deuten sich Veränderungen bei Anbietern und Verbrauchern an.

R.J. Hottovy, CFA 02.05.2016

Können die beeindruckenden Turnaround-Anstrengungen über einen längeren Zeitraum beibehalten werden? Das ist die Kernfrage, die sich für uns aus dem jüngsten Quartalsbericht ergibt. In den USA legte das Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr 5,4% zu, das weltweite Umsatzwachstum sogar um 6,2%. Die Margen bei Restaurants der Franchisenehmer stiegen um 40 Basispunkte auf 80,7%, bei selbst betriebenen Restaurants beläuft sich das Wachstum um 110 Basispunkte auf 15,4%.

Für das laufende Jahr 2016 hat die Unternehmensleitung ein Umsatzwachstum von 3% bis 5% sowie ein Wachstum des operativen Ertrags von 5% bis % vorgegeben. Wir finden dieses Ziel vor dem Hintergrund von Änderungen bei der Angebotspalette, entsprechender Synergieeffekte sowie der kontinuierlichen Maßnahmen zur Kostenoptimierung realistisch.

Zwei Punkte waren für uns im jüngsten Quartalsbericht besonders wichtig: Das ganztägig angebotene Frühstück in den USA stellte sich als erfolgreiches Konzept heraus und wurde rasch auch nach Australien exportiert. Auch einige Märkte in Europa könnten noch mögliche Kandidaten für ein derartiges Angebot sein. Zweitens begrüßen wir die Flexibilität bei den McPick 2 Sparmenü-Tests (eine 2 für 2 USD Werbemaßnahme im Januar und eine 2 für 5 USD Maßnahme im März), die sich durch eine regionale Menü- und Preisflexibilität auszeichnet.

Dies deutet auf eine erfolgreiche landesweite Lancierung einer Sparmenü-Plattform im späteren Jahresverlauf hin und dürfte dafür sorgen, dass sich die US-Vergleichszahlen bis mindestens Anfang 2017 im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich bewegen.

Die Fair Value-Schätzung belassen wir bei 128 US-Dollar je McDonald’s-Anteilschein. Zum Handelsbeginn am Montag, den 2. Mai, lag der Kurs je Aktie in New York bei 126,65 US-Dollar.

Über den Autor

R.J. Hottovy, CFA  ist Aktienanalyst bei Morningstar