Hochzins-ETFs: Mythen und Fakten zu einer oft missverstandenen Produktgruppe

Sie sind nicht liquider als ihre Underlyings, aber durch ihr Börsen-Listing bringen Hochzins-ETFs eine Extraschicht Liquidität ins Spiel. Wir haben das Verhältnis zwischen Primär- und Sekundärhandel bei diesen Produkten in den USA und Europa untersucht.

Ali Masarwah 08.06.2016

Im Krisenfall könnte der Primärhandel von Hochzins-ETFs zum Erliegen kommen, was Investoren nicht daran hindern würde, ihre Stücke über die Börse abzustoßen. Dabei würden sie, selbstredend, kräftige Verluste erleiden. Wenn Sie, liebe Leserin oder lieber Leser, diese Sätze mit einem gelangweilten „na und“ quittieren, dann haben Sie vielen Investoren etwas voraus. Herzlichen Glückwunsch, Sie kennen die Funktionsweise des ETF-Handels! 

Es gibt nach wie vor weit verbreitete Missverständnisse über die Marktmechanismen, die dem ETF-Handel zugrunde liegen. Weil viele Investoren glauben, dass jede Transaktion mit ETFs den zugrundeliegenden Markt bewegt, wird der Einfluss, den ETFs auf die Märkte haben, falsch eingeschätzt. Und weil der Börsenhandel mit ETFs sehr transparent ist, stehen die Indexfonds viel stärker im Rampenlicht als andere Vehikel, die im Zweifel viel höhere Volumina bewegen.

Mechanik des ETF-Handels ist für viele Anleger ein Buch mit sieben Siegeln

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar