Alternative Rentenfonds sind nur selten eine Alternative

Wo bleiben die Retter der Bond-Renditen? Eine neue Serie zu Renten-Investments in Zeiten nicht vorhandener Zinsen. Teil I fängt sportlich an und beschäftigt sich mit Long/Short Rentenfonds, die der Gruppe der alternativen Investments angehören.

Ali Masarwah 02.09.2016
Facebook Twitter LinkedIn

Das Bonmot, wonach Staatsanleihen ein renditefreies Risiko bieten, geht schon seit geraumer Zeit in Investorenkreisen um. Mit immer weiter fallenden Renditen werden Bond-Portfolios zwar in ein für Anleger immer ansprechenderes Tiefgrün getaucht. Es gibt Kursgewinne satt. Aber mit jedem Aufwärtstick des Bund Futures schrillen für immer mehr Anleger und Berater die Alarmglocken. Sie sehen für die künftigen Renditen schwarz bzw. für die Bond-Kurse rot, sollten die Zinsen einmal steigen. 

Die Korrektur im Frühjahr 2015 dürfte Wasser auf die Mühlen vieler Mahner gewesen sein. Die Bond-Märkte wurden weltweit von einem Renditeanstieg erschüttert. Binnen weniger Wochen schnellte beispielsweise die Umlaufrendite öffentlicher deutscher Anleihen von 0,05 auf 0,8 Prozent. Die Korrektur brachte vor allem langlaufende Anleihen ins Wanken. In der Spitze brach beispielsweise der Euroland-Rentenindex Citi EMU GBI 10+ Yr, der auf Papiere mit einer Restlaufzeit von mehr als zehn Jahren setzt, zwischen April und Juni 2015 um 13 Prozent ein. Ähnlich hoch waren die Verluste entsprechender Euro-Langläufer Bond-Fonds.   

Aller Anfang ist sportlich: Kick-off mit Long/Short Bond-Fonds

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren
STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar