Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Zwischen den USA und der EU liegen in Sachen Nachhaltigkeit Welten

Die EU legt einen Schwerpunkt auf nachhaltige Finanzierung und hat auch den Vertrieb im Blick. In den USA gibt man sich dagegen bei der Förderung nachhaltiger Anlagen zugeknüpft. Eine Übersicht über die regulatorischen Rahmenbedingungen für ESG-Investments in den USA und Europa.  

Die USA Europa driften in vielerlei Hinsicht auseinander, und die Haltung gegenüber ESG-Investments ist hier keine Ausnahme. Eine Gegenüberstellung der jüngsten ESG-Initiativen dies- und jenseits des Atlantiks zeigt, dass die Unterschiede zwischen der EU und den USA groß sind.

Im April dieses Jahres hat das US-Arbeitsministeriums Leitlinien herausgegeben, die informieren, wie Sponsoren von Altersversorgungsplänen Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) bei der Auswahl der Investitionen in Pensionsplänen berücksichtigen sollen. Auch wenn die Linie des Ministeriums bestehen bleibt, aus fiduziarischer Sicht ESG-Faktoren den Ausschlag für ein Investment geben können, sofern auch wirtschaftliche Überlegungen dafürsprächen, so haben die jüngsten Beschlüsse diese Haltung relativiert. „Die Treuhänder des Pensionsmandats sollten nicht zu eilfertig davon ausgehen, dass ESG-Faktoren auch tatsächlich eine ökonomische Relevanz für ein bestimmtes Investment besäßen“, heißt es. 

Viele Beobachter, uns eingeschlossen, können nicht viel mit der Formulierung „zu eilfertig“ anfangen. Die Anbieter von Pensionsplänen lassen ohnehin große Sorgfalt bei der Auswahl ihrer Investments walten. Auch wenn diese neuen Bestimmungen in der Praxis deshalb nicht viel ändern dürften, so macht es das Leben der betroffenen Institutionen: Berater, Consultants und der Asset Manager nicht unbedingt leichter.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Morningstar Analysts   -

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar