Alphabet steigert Umsatz und hat die Kosten unter Kontrolle

Nach Vorlage der guten Zahlen zum zweiten Quartal nähert sich die Aktie ihrem fairen Wert. Anleger sollten eine breitere Sicherheitsmarge vor einem Einstieg abwarten

Ali Mogharabi 02.08.2019

Der erneute Anstieg des Umsatzwachstums von Alphabet geht in erster Linie auf den starken Werbe- und Cloud-Umsatz zurück und auch auf die damit einhergehende Stabilisierung der Kosten zurück, die zur Steigerung des Traffics anfallen. Insgesamt lagen Umsatz und Gewinn über den Konsenserwartungen für das zweite Quartal.

Im zweiten Quartal wies Alphabet einen Gesamtumsatz von 38,9 Mrd. USD aus. Dies entspricht einer Steigerung um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist eine Verbesserung gegenüber den 17 Prozent des Vorquartals. Laut Unternehmen war dieses Wachstum vor allem in der Erholung des Werbeumsatzes und der weiteren Stärkung in der Cloud begründet. Obwohl die Kosten für die Steigerung des Traffics in Prozent vom Werbeumsatz unter denen des letzten Jahres lagen, drückte die andauernde Zunahme der Contentbeschaffung von YouTube die Bruttomarge um 190 Basispunkte auf 55,6 Prozent. Da die F&E-Investitionen in Prozent vom Umsatz im Jahresvergleich leicht höher ausfielen, betrug die Betriebsmarge von Alphabet 23,6 Prozent bzw. ca. 55 Basispunkte weniger als im Vorjahresquartal.

Alphabet ist sicherlich weiterhin der dominante Anbieter im Bereich der Online-Werbung und kommt zugleich auf dem Cloud-Markt voran. Wir haben nur leichte Änderungen an unserem Modell vorgenommen und halten an unserer Fair-Value-Schätzung von 1.300 USD pro Aktie fest. Wir vergeben dem Unternehmen weiter ein Wide Moat Rating.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Mogharabi  ist Aktienanalyst bei Morningstar

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar