Willkommen auf der neu gestalteten Website morningstar.de! Erfahren Sie mehr über die Änderungen und wie die neuen Funktionalität unserer Homepage Ihren Anlageerfolg unterstützt.

Kurschancen bei Intercept Pharmaceuticals

Auch wenn das Biotech-Unternehmen ein No-Moat-Rating hat und ab 2021 stärker herausgefordert werden dürfte, hat es beim Wirkstoff gegen die Leberkrankheit NASH einen deutlichen Vorsprung. Aktie verfügt über eine große Sicherheitsmarge.

Wir haben Intercept Pharmaceuticals, ein aufstrebendes Biotech-Unternehmen, in unsere Best Ideas-Liste für Oktober aufgenommen. Selbst angesichts des sehr großen Unsicherheits-Ratings glauben wir, dass die Aktie auf dem aktuellen Stand eine hinreichend große Sicherheitsmarge aufweist. Unserer Fair-Value-Schätzung beläuft sich auf 147 US-Dollar pro Aktie. Gegenwärtig notiert die Aktie des No-Moat-Unternehmens bei rund 57 US-Dollar, was die Aktien in den 5-Sterne-Bereich bringt. 

Wir glauben, dass Intercepts Obeticholsäure, oder OCA, das erste zugelassene Medikament gegen nicht-alkoholische Steatohepatitis oder NASH, eine schwere, aber häufig auftretende Lebererkrankung mit begrenzten Behandlungsmöglichkeiten, sein wird. Wir schätzen, dass der NASH-Markt im Jahr 2023 auf über 4 Milliarden US-Dollar und etwa 7,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 wachsen könnte, wenn wir davon ausgehen, dass alle Wirkstoffe die Zulassung erhalten. Wir schätzen, dass NASH etwa 2,5% der erwachsenen Amerikaner betrifft. Die Diagnoseraten waren bisher indes niedrig, da eine Diagnose bisher eine invasive Leberbiopsie erforderte. Darüber hinaus gab es keine Medikamente zur Behandlung der schweren Krankheit, auch wenn sie richtig diagnostiziert wurde. 

Wir gehen davon aus, dass die Marktchancen für NASH in den nächsten 10 Jahren deutlich zunehmen werden, da sich die Diagnoseraten verbessern, wenn Behandlungen verfügbar werden. Die OCA von Intercept hat eine starke Wirksamkeit gezeigt, die eine Verbesserung der Fibrose ohne Verschlechterung des Krankheitsverlaufs zeigt. Darüber hinaus ist Intercept im Vergleich zu seinen Wettbewerbern der Ziellinie der Zulassung am nächsten. Angesichts der Wirksamkeit von OCA und seines First-Mover-Vorteils gehen wir davon aus, dass Intercept den größten Teil des Patientenanteils in diesem lukrativen Markt einnehmen wird, solange jedenfalls, bis leistungsstärkere Wettbewerber im Laufe des Jahres 2021 und darüber hinaus auf den Markt kommen. Der Kurs der Intercept Pharmaceuticals Aktie lag am 9.10.2019 zum Börsenschluss an der Nasdaq bei 57,63 Dollar. 

DISCLAIMER  

Die hierin enthaltenen Informationen, Daten, Analysen und Meinungen stellen keine Anlageberatung dar und sind insbesondere nicht auf die Prüfung der persönlichen Umstände eines Anlegers gestützt. Sie werden ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt und sind daher kein Angebot zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit übernommen. Die zum Ausdruck gebrachten Meinungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültig und können ohne Vorankündigung geändert werden. Vorbehaltlich anderslautender gesetzlicher Bestimmungen ist Morningstar nicht verantwortlich für Handelsentscheidungen, Schäden oder sonstige Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit den Informationen, Daten, Analysen oder Meinungen oder deren Verwendung ergeben. Die hierin enthaltenen Informationen sind Eigentum von Morningstar und dürfen vorbehaltlich von Handlungen, die nach UrhG gestattet sind, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Morningstar weder ganz noch teilweise vervielfältigt oder in irgendeiner Weise verwendet werden. Investment-Research wird von Tochtergesellschaften der Morningstar, Inc. erstellt und herausgegeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Morningstar Research Services LLC, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission registriert ist und von dieser reguliert wird. Um Nachdrucke zu bestellen, rufen Sie uns an unter +1 312-696-6100. Um die Analysen zu lizenzieren, rufen Sie die Nummer +1 312-696-6869 an

Wichtige Hinweise: Analysten von Morningstar müssen sich in ihrem Verhalten an den Ethikkodex, die Richtlinie für Wertpapierhandel und Offenlegung und die Richtlinie zur Integrität von Investment-Research von Morningstar halten. Nähere Informationen zu Interessenkonflikten erhalten Sie hier.

Über den Autor

Morningstar Equity Analysts  Morningstar stock and fund analysts cover 2,000 mutual funds, 2,100 equities, and 300 exchange-traded funds.