Aktienanalyse der Woche: Canadian National Railway Co.

Die großen nordamerikanischen Bahnbetreiber profitieren von Oligopol-artigen Strukturen, die ihnen Wide Moats verschaffen. Unser Update zu Canadian National Railway, dem in Sachen Profitibalität kaum ein Wettbewerber das Wasser reichen kann.     

Matthew Young, CFA 18.11.2020

Geschäftsstrategie und Ausblick  

Der schleppende Geschäftsverlauf und hohe Investitionen in das Netzwerk haben die Rentabilität von Canadian National Railway Co (CNR) im Jahr 2019 unter Druck gesetzt. Das war kein typisches Bild für das Vorzeigeunternehmen. CNR ist historisch gesehen die Bahngesellschaft mit der höchsten Gewinnspanne der Branche, und ihr durchschnittliches operatives Betriebsergebnis über fünf Jahre von 59,6% liegt an der Spitze. Börsennotierte Eisenbahnen erwirtschaften stetige Cashflows, und CNR stellt mit einem freien Cashflow von durchschnittlich fast 17% des Umsatzes in den letzten zehn Jahren (12% während der Rezession 2009) keine Ausnahme dar. Der Geschäfts-Mix ist am reichhaltigsten in den Bereichen Intermodalverkehr, Landwirtschaft und Chemie, die jeweils 17%-24% der Einnahmen ausmachen. Der Konzern partizipiert auch am Wald-Geschäft (12% der Einnahmen im Jahr 2019, im Vergleich zu den niedrigen 20er Jahren 2002-06). Obwohl CNR vor kurzem einige Aufträge im Kohlebereich erhalten hat, war die Bahn in der Vergangenheit nur in begrenztem Maße vom Kohlegeschäft abhängig (4% der Einnahmen im Jahr 2019). Daher wird sie mit der absehbar sinkenden Bedeutung von Kohle weniger mit Einnahme-Einbußen konfrontiert sein als viele andere Unternehmen, die stärker von der Kohle abhängig sind. 

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Matthew Young, CFA  Matt Young, CFA, is an equity analyst with Morningstar.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar