Auf welche Aktien europäische Value-Manager derzeit setzen

Im ersten Teil einer neuen Serie schauen wir uns an, welche Aktien einige der prominenten Value-Fondsmanager in Europa investiert haben.  

Fernando Luque 22.02.2021

Einkaufswagen mit Euro Symbol

Investoren sind ein neugieriges Völkchen. Bevor sie ihre Entscheidungen treffen, wollen sie oft zunächst wissen, was andere Anleger tun. Diese Neugierte wollen wir befriedigen. Im ersten Teil einer neuen Artikelserie werden wir uns ansehen, welche Aktien einige der besten Fondsmanager in Europa kaufen. 

Dabei konzentrieren wir uns auf Fonds, die ein Morningstar Analyst Rating von „Gold“, „Silver“ oder „Bronze“ haben sowie eine mindestens als überdurchschnittlich bewertete Säule „Investment Prozess“ haben. Unsere erste Fonds-Liste gehört zum Large Value Bereich der Morningstar Style Box. Die beiden anderen Artikel werden sich auf Growth- und Blend-Fonds konzentrieren. Das ermöglicht Investoren eine Übersicht zur Frage, welche Aktien für verschiedene Anlagestile bei Fondsmanagern hoch im Kurs sind. 

Das letzte Kriterium ist die Aktualität; wir nehmen nur solche Fonds auf, die eine maximal zwei Monate alte Liste von Portfoliobeständen zur Verfügung stellen. Die nachstehenden Tabellen basieren auf den Top-10-Beständen jedes Portfolios, da die Fonds aufgrund aufsichtsrechtlicher Bestimmungen nicht regelmäßig ihr komplettes Portfolio offenlegen müssen, so dass diese Informationen für viele europäische Fonds nicht verfügbar sind. Die oben genannten Kriterien erfüllen nachfolgende sechs Fonds. 

Tabelle: Sechs Fonds für Value-StockpickerTabelle sechs Value Fonds

 Was haben Value-Equity-Manager gekauft? 

Zunächst fällt auf, dass die Portfolios der sechs Fonds sehr vielfältig sind. Es finden sich in den Top-10 Aktien 48 verschiedene Unternehmenspapiere. Dies erklärt sicherlich die großen Unterschiede in der Performance dieser Fonds im Jahr 2020. Der BGF European Value beispielsweise erzielte im Jahresverlauf eine Rendite von 1,1 %, der Brandes European Value legte nur um 0,1 % zu. Währenddessen verlor der Franklin Mutual European im Jahresverlauf 9,8 % und der Kempen European High Dividend 8,4 %. 

Und doch gibt es einige Gemeinsamkeiten zwischen den verschiedenen Portfolios, die in der unteren Tabelle abgebildet sind. GlaxoSmithKline sticht hervor und taucht in vier der sechs Top-Holdings-Listen auf. GlaxoSmithKline ist die größte Position im Brandes European Value (Stand: Dezember 2020), die zweitgrößte im Kempen European High Dividend und die fünftgrößte sowohl im Franklin Mutual European als auch im M&G European Strategic Value. 

Der Pharmariese hat ein 4-Sterne Rating von Morningstar. Laut unserem Sektor-Analysten Damien Conover „hat GlaxoSmithKline als eines der größten Pharmaunternehmen seine enormen Ressourcen genutzt, um die Wirkstoffe der nächsten Generation zu entwickeln. Die innovative neue Produktpalette des Unternehmens und die umfangreiche Liste patentgeschützter Medikamente schaffen unserer Meinung nach einen Wide Moat“. Als Wide Moat bezeichnen wir Unternehmen, die einen großen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz hat. 

Zwei weitere Unternehmen sind in drei Portfolios vertreten: das Pharmaunternehmen Sanofi (von Morningstar mit 4 Sternen bewertet) und der portugiesische Versorger EDP (3 Sterne).

Tabelle: Die größten Gemeinsamkeiten der sechs Value-ProfisTabelle top holdings gemeinsam 

Als Nächstes betrachten wir die jüngsten Neuerwerbungen der sechs Fonds, die in die Top-10-Holdings der einzelnen Fonds aufgenommen wurden. Wie wir sehen, haben einige Fonds einen höheren Umschlag als andere - das heißt, die Aktien im Portfolio werden häufiger gehandelt. Der Kempen European High Dividend Fund beispielsweise verzeichnete im Dezember sechs Neuzugänge in seinen Top-10-Beständen. Das ist erheblich. 

Typischerweise neigen Fondsmanager dazu, neue Titel nach und nach aufzubauen. Bei einigen Fällen gehen die Fondsmanager jedoch sehr viel forscher zur Sache, wie im Fall des Kempen European Dividend, wo Glaxo direkt auf den zweiten und Swatch Group auf den dritten Platz im Portfolio aufgestiegen sind. 

Tabelle: Die wichtigsten Neuerwerbungen der sechs Value-Fonds

neueste Zukaeufe von Value Fonds

 

Unser Ziel mit diesen Tabellen ist es, Anlageideen aufzudecken, die die jüngsten Kaufaktivitäten von Managern europäischer Aktien (innerhalb der einzelnen Anlagestile) so zeitnah widerspiegeln, dass sie für Anleger interessant sind. Indem wir die Einschätzungen der Morningstar-Aktienanalysten mit der Aktivität einiger dieser Top-Manager vergleichen, hoffen wir, regelmäßig gute Ideen aufzudecken, mit denen sich Anleger etwas eingehender beschäftigen können, um zu sehen, ob sich eine Investition rechtfertigen lassen könnte. Es handelt sich hier nicht um eine Kaufempfehlung für bestimmte Aktien.

Die Analysen in diesem Artikel basieren auf unserem Tool für professionelle Anleger. Weitere Informationen zu Morningstar Direct erhalten Sie hier

DISCLAIMER:

Die hierin enthaltenen Informationen, Daten, Analysen und Meinungen stellen keine Anlageberatung dar und sind insbesondere nicht auf die Prüfung der persönlichen Umstände eines Anlegers gestützt. Sie werden ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt und sind daher kein Angebot zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit übernommen. Die zum Ausdruck gebrachten Meinungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültig und können ohne Vorankündigung geändert werden. Vorbehaltlich anderslautender gesetzlicher Bestimmungen ist Morningstar nicht verantwortlich für Handelsentscheidungen, Schäden oder sonstige Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit den Informationen, Daten, Analysen oder Meinungen oder deren Verwendung ergeben. Die hierin enthaltenen Informationen sind Eigentum von Morningstar und dürfen vorbehaltlich von Handlungen, die nach UrhG gestattet sind, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Morningstar weder ganz noch teilweise vervielfältigt oder in irgendeiner Weise verwendet werden. Investment-Research wird von Tochtergesellschaften der Morningstar, Inc. erstellt und herausgegeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Morningstar Research Services LLC, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission registriert ist und von dieser reguliert wird. Um Nachdrucke zu bestellen, rufen Sie uns an unter +1 312-696-6100. Um die Analysen zu lizenzieren, rufen Sie die Nummer +1 312-696-6869 an.

Wichtige Hinweise: Analysten von Morningstar müssen sich in ihrem Verhalten an den Ethikkodex, die Richtlinie für Wertpapierhandel und Offenlegung und die Richtlinie zur Integrität von Investment-Research von Morningstar halten. Nähere Informationen zu Interessenkonflikten erhalten Sie hier.

 

Über den Autor

Fernando Luque

Fernando Luque  ist Chefredakteur morningstar.es, Morningstar Spanien 

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar