Wie Sie mit Morningstar Ihre Fonds finden

Hier ist ein praktischer Leitfaden zu den Tools und Recherchen, die Ihnen helfen, die für Sie passenden Investmentprodukte auszuwählen

Francesco Lavecchia 07.12.2021
Facebook Twitter LinkedIn

Person holding apples

Haben Sie gerade Ihren Bonus bekommen? Von einem Verwandten ein Vermögen geerbt? Oder Glück gehabt und in einer Lotterie gewonnen? Herzlichen Glückwunsch. Sie könnten damit zum Beispiel investieren!

Sie haben in der Vergangenheit viel Zeit damit verbracht, Ihre Hausaufgaben zu machen, zu lesen, wie Sie finanzielle Ziele festlegen, wie Sie mit Ihren emotionalen Befangenheiten umgehen und wie Sie die finanziellen Fehler vermeiden, die Anleger am häufigsten begehen. Nun, dann kennen Sie die Theorie, und es wird höchste Zeit, dass Ihr Geld anfängt, für Sie zu arbeiten.

Was Sie dazu brauchen, ist eine Plattform, die Ihnen Zugang verschafft zu den Daten einer Vielzahl von Anlageprodukten, sowie einige Tools, die Ihnen helfen, die für Sie passenden Produkte auszuwählen.

Morningstar.de bietet Ihnen diesen Zugang: zu den Daten aller offenen Investmentfonds und ETFs, die in Deutschland zum Vertrieb zugelassen sind, sowie zu Aktien, die an wichtigen Börsen gehandelt werden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen intelligente Tools, die Ihnen bei der Auswahl helfen. Also lassen Sie uns eine Auswahl von Fonds für Sie erstellen!

Vermutlich wird Ihre Auswahl sowohl Aktien als auch Anleihen umfassen, so wie die meisten Anleger ein diversifiziertes Portfolio haben (z. B. ein ausgewogenes 60/40-Portfolio, wobei dieses Mischungsverhältnis zunehmend in Frage gestellt wird). Beginnen wir mit Aktien. Und da gibt es mehrere Möglichkeiten: Sie können Investmentfonds, börsengehandelte Indexfonds Fonds (ETFs) oder einzelne Aktie kaufen.

Fund Screener

Nehmen wir an, Sie möchten eine Position im nordamerikanischen Aktienmarkt aufbauen, indem Sie einen offenen Investmentfonds kaufen. Gehen Sie dazu auf der Startseite zum Menüpunkt „Tools“ oben rechts. Verwenden Sie im Fund Screener die Drop Down-Menüs, um nach der Anlageklasse zu filtern (klicken Sie auf "Mehr anzeigen", wenn Sie dieses Drop Down-Menü nicht sehen) und wählen Sie "Aktien". Setzen Sie außerdem "Geografische Region" auf "Nordamerika". Mit diesen zwei Filtern erhalten Sie Tausende von Fonds - und müssen die Anzahl reduzieren. Hier kommt das Morningstar-Rating für Fonds ins Spiel.

Das Morningstar-Rating für Fonds, oft auch Sterne-Rating genannt, ist ein datengestütztes Rating, das bewertet, wie gut ein Fonds in der Vergangenheit im Vergleich zu ähnlichen Fonds abgeschnitten hat. Um das Sterne-Rating zu berechnen, teilt Morningstar die Fonds nach der Art der von ihnen gehaltenen Investments in Kategorien ein und ermöglicht so einen unmittelbaren Vergleich. Fonds, die mindestens drei Jahre auf dem Markt sind, erhalten eine Bewertung von 1 bis 5 Sternen.

Wenn Sie nach Fünf-Sterne-Fonds filtern, kommen Sie auf weniger als tausend Fonds. Über das Menü "Globale Kategorie" können Sie den Filter weiter verfeinern und nach den Anlagezielen suchen, in die der Fonds investiert. Angenommen, Sie möchten global anlegen. Wenn Sie "Global Equity Large Cap" auswählen, erhalten Sie 428 Fünf-Sterne-Fonds. Und wenn Sie den Fonds selbständig oder über einen Online-Broker kaufen, wählen Sie als Anteilsklasse die Einstellung "K / Keine Mgmt od Dist Gebühr". Dann bleiben 11 Fonds übrig.

Lassen Sie uns die vergleichen.

Setzen Sie links ein Häkchen vor den Namen jedes Fonds, den Sie näher betrachten möchten, klicken Sie oberhalb der Liste mit den Fondsnamen auf "Aktion" und wählen Sie "Zu meiner Liste hinzufügen", dann wieder "Aktion" und "Meine Liste ansehen".

Jetzt können Sie die Fonds anhand zahlreicher Parameter vergleichen, indem Sie auf das Menü oberhalb der Fondsliste klicken. Sie können sich etwa die kurz- und langfristigen Renditen, die Gebühren, die Verwaltungsdauer, das Alpha und andere Kriterien ansehen.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Wertentwicklung der Vergangenheit keine Vorhersage für die zukünftige Performance ist, aber die Informationen können Ihnen zeigen, welche Fonds in der Vergangenheit beständiger waren. Außerdem dürfen Sie nicht vergessen, dass die Gebühren einen großen Einfluss auf Ihre Gesamtrendite haben. Ein Alpha größer als eins bedeutet, dass der Fondsmanager in der Lage war, durch seine Auswahl einen Mehrwert zu schaffen. Die Volatilität ist ein Maß dafür, wie häufig (und drastisch) ein Vermögenswert im Preis steigt oder fällt. Je höher die Volatilität, desto risikoreicher ist der Fonds.

Ihr Morningstar-Portfolio

Jetzt haben Sie alle Informationen, die Sie für Ihre Entscheidung benötigen, und können den Fonds zu Ihrem Portfolio hinzufügen. Wenn Sie noch kein Portfolio haben, können Sie sich bei Morningstar.de anmelden und eins erstellen. Zwei Arten sind möglich: Watchlist oder Transaktion. Mit dem ersten können Sie die Wertentwicklung Ihrer Bestände verfolgen, mit dem zweiten beziehen Sie Ihre Käufe, Verkäufe und sonstigen Transaktionen ein und ermitteln so die historische Wertentwicklung Ihres Portfolios.

ETF-Screener

Wenn Sie Ihre Aktienanlagen diversifizieren möchten, indem Sie kleinere Positionen in bestimmten Märkten oder Regionen eingehen, könnte ein ETF das Richtige für Sie sein. In manchen Fällen ist es nämlich schwierig, genügend aktive Strategien oder Fonds zu finden, die den Markt schlagen. Mit dem Morningstar.de ETF Screener können Sie die Produkte nach Kategorien filtern, um jene zu finden, die bestimmte Märkte, Sektoren oder Themen abdecken.

Nehmen wir an, Sie möchten in den Energiesektor investieren. Wenn Sie nach Sektor filtern und Energie auswählen, erhalten Sie 123 Produkte. Diese Liste ist noch kurz genug, um mit dem Ranking zu beginnen - etwa nach Kriterien wie langfristiger Wertentwicklung oder Risiko. Wenn Sie Ihren börsengehandelten Fonds gefunden haben, klicken Sie auf seinen Namen, um die ETF-Seite aufzurufen. Hier können Sie viele andere Faktoren wie Gebühren ("MER") oder Rendite betrachten. Wenn Sie der Meinung sind, dass dieses Produkt Ihren Vorstellungen entspricht, klicken Sie in dem senkrechten Menü auf der linken Seite auf "Zum Portfolio hinzufügen".

Aktien-Screener

Die dritte Möglichkeit, in Aktien zu investieren, ist die gezielte Auswahl von Einzeltiteln. Wenn Sie nach einer Aktie suchen möchten, die besser zu Ihren Bedürfnissen passt, können Sie den Morningstar.de Aktien Screener verwenden und dort etwa nach Sektor oder Stil filtern. Und wenn Sie auf der Suche nach heißen Aktien sind, können Sie das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) oder das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) betrachten. Ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von mehr als 15, ein Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von mehr als eins und ein Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von deutlich über zwei können als Zeichen eines großen Marktvertrauens gewertet werden. Achten Sie darauf, diese Zahlen mit der Eigenkapitalrendite (ROE) zu vergleichen. Wenn ein hohes KGV nicht mit einer großzügigen Eigenkapitalrendite einhergeht, kann das bedeuten, dass der Markt die Aktie überbewertet. Umgekehrt gilt: Wenn die Eigenkapitalrendite über dem Branchendurchschnitt liegt und die Aktie niedrige Multiples aufweist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie in eine Value-Aktie investieren.

Wenn Sie nach Dividendenrendite suchen, dann filtern Sie nach der Dividendenrendite oder sortieren Sie Ihre Liste nach diesem Kriterium. Achten Sie aber auf so genannte "Dividendenfallen". Prüfen Sie, ob die Unternehmen in der Vergangenheit regelmäßig Dividenden gezahlt haben und ob sie rentabel genug sind, um das auch in Zukunft zu tun.

Nun ist es an der Zeit, sich um die anderen 40% Ihres Portfolios zu kümmern. Auf Morningstar.de finden Sie derzeit gute Informationen zu Unternehmens- und Staatsanleihen, aber Sie können auch die gleichen Schritte wie eben gehen, um die besten Investmentfonds oder ETFs zu finden, um mit ihnen eine Position in bestimmten Rentenmärkten aufzubauen.

Schauen Sie sich die Portfolios mit den von Ihnen herausgefilterten Fonds im Menü "Portfolio" an und prüfen Sie die Allokationen. Dort finden Sie auch Informationen zur Bonität der Anleihebestände der Fonds und zu deren Laufzeit.

Get the Latest Personal Finance Insights in Your Inbox

Subscribe Here

Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Francesco Lavecchia

Francesco Lavecchia  è Research Editor di Morningstar in Italia