Es gibt zwischenzeitlich technische Probleme bei der Nutzerregistrierung. Wir bedanken uns für Ihre Geduld, während wir das Problem beheben.

Europäisches Marktbarometer Mai: Energie-Titel stützen Value

Im Monat Mai stützten Finanzinstitute und insbesondere Energieunternehmen das europäische Value-Segment.

Fernando Luque 03.06.2022
Facebook Twitter LinkedIn

In Europa hat der Value-Stil den Wachstumsstil im Mai erneut deutlich übertroffen. Ein Blick auf die Renditen der verschiedenen Bereiche unserer European Style Box zeigt, dass der größte Renditeunterschied zwischen dem Large Value-Segment und dem Large Growth-Segment besteht. Der erste erzielte im letzten Monat einen Gewinn von 4,4% in Euro, verglichen mit einem Verlust von 3,5% für Large Growth. Die Differenz zwischen den beiden ist inzwischen in diesem Jahr bereits auf 25 Prozentpunkte (Euro-Basis) angeschwollen.

 

Barometro Estilos Mercado Europeo

 

Der Energiesektor war im Mai im Value-Segment ausschlaggebend. Unternehmen wie TotalEnergies SE, Shell PLC und BP PLC trieben mit Kursgewinnen von 17,7%, 9,0% bzw. 10,8% (in Euro) die Performance des Large Value-Segments am stärksten nach oben.

Tatsächlich war der Sektor in diesem Monat Mai mit einem Plus von 10,2% am profitabelsten, weit abgeschlagen gefolgt vom Finanzsektor mit einem Plus von 1,6%. Einige Unternehmen der Branche machten starke Gewinne. Dies war der Fall bei Aktien wie BNP Paribas, ING Groep NV und HSBC Holdings PLC, die um 14,2%, 17,8% bzw. 5,1 % zulegten.

 

Barometro Sectores Mercado Europeo

 

Auf der Growth-Seite war es vor allem ein Unternehmen im Gesundheitssektor, Novo Nordisk, das in Euro gemessen um 5,5 % zurückging. Damit trug es am meisten zum negativen Ergebnis dieses Segments bei. Andere Protagonisten waren die Luxusunternehmen: Aktien wie LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE, L'Oreal SA und Hermes International SA fielen um 3,6%, 5,8% bzw. 6,5%.

Auf Sektorebene scwächelte der defensive Konsum im Mai mit einem Minus von 3,8% am stärksten. Die Schweizer Nestlé beispielsweise verlor im Mai 7,4%, aber vor allem Getränkeunternehmen litten: Diageo PLC, Anheuser-Busch InBev SA/NV und Pernod Ricard SA verloren -9, 6%, 4,9% und 7,7%, ebenfalls auf Euro-Basis.

 

Large Value mit nettem Abschlag

Bezüglich der Bewertungen bedeutet der starke Rückgang im Large Growth-Segment in diesem Jahr (14,4% in Euro), dass dieser Stil nun langsam wieder attraktiver wird. Alles in allem wird dieser Bereich abr derzeit noch mit einem leichten Aufschlag von 2% gegenüber unserer Schätzung des fairen Werts gehandelt (price/ fair value von 1,02). Large Value hingegen weist weiterhin einen interessanten Abschlag von 16% auf.

Andererseits hat die jüngste Performance des Energiesektors (er weist eine Rendite von 60% in Euro auf Jahressicht auf) ihn nun zu einem der am wenigsten attraktiv bewerteten Sektoren gemacht. Aber immerhin: auch hier besteht noch ein leichter Abschlag von 4%.

Barometro Valoraciones Mercado Europeo

 

STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Fernando Luque

Fernando Luque  ist Chefredakteur morningstar.es, Morningstar Spanien