Delivery Hero-Aktie springt höher durch Verkauf von Foodpanda an Uber

Der Deal ist fair bewertet und stellt ein Vertrauensvotum eines führenden globalen Unternehmens dar, so die Morningstar-Analysten. 

Antje Schiffler 14.05.2024
Facebook Twitter LinkedIn

A delivery driver accepting an order

Die Aktien von Delivery Hero (DHER) stiegen am Dienstagvormittag um rund 20 %, nachdem bekannt wurde, dass es die taiwanesische Foodpanda für 950 Millionen US-Dollar an Uber Technologies (UT8) verkauft. Unabhängig davon haben die Unternehmen die Vereinbarung getroffen, dass Uber 300 Millionen Dollar in neu ausgegebenen Stammaktien von Delivery Hero kauft.

Der Deal hat die Märkte überrascht, da die Verhandlungen zwischen den beiden Unternehmen im Februar abgebrochen wurden, weil sich die Parteien nicht auf die Modalitäten einigen konnten.

 

 

„Wir betrachten die geplante Übernahme als positiv für Delivery Hero (Narrow Moat), da das Unternehmen die Barmittel zur Stärkung seiner Bilanz nutzen kann“, sagt Morningstar Senior Equity Analyst Ioannis Pontikis. „Wir denken auch, dass der gezahlte Preis mit dem 0,6-fachen des EV/GMV fair ist (verglichen mit dem EV/GMV von DHER von 0,3). Uber hat außerdem eingewilligt, 300 Millionen Dollar in neu emittierte Aktien mit einem Aufschlag von 30 % von Delivery Hero zu kaufen - ein Vertrauensbeweis für die Aussichten von DHER durch einen der größten Akteure weltweit", fügt er hinzu.

Der Deal muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden und soll in der ersten Hälfte des Jahres 2025 abgeschlossen werden. Wenn Uber Eats grünes Licht erhält, entsteht ein virtuelles Monopol, da Uber Eats rund 80 % des taiwanesischen Marktes kontrolliert.

Wichtige Morningstar-Kennzahlen für Delivery Hero

  • Fair Value-Schätzung: 34.00 EUR / Aktueller Kurs: 30.69 EUR

  • Morningstar Rating: ★★★

  • Morningstar Economic Moat Rating: Narrow

  • Morningstar Uncertainty Rating: Very High

Der deutsche Online-Essenslieferdienst meldete starke Umsätze im ersten Quartal und erhöhte am 25. April seine Wachstumsprognose. „DHER meldete einen unerwartet guten Start ins Jahr, übertraf den GMV und den Segmentumsatz und hob seine Prognose für den Segmentumsatz an. Gleichzeitig bestätigte das Unternehmen die Prognose für das bereinigte EBITDA für das Geschäftsjahr 24“, so Silvia Cuneo und Nizla Naizer, Research Analysten bei Deutsche Bank Research.

Die im MDax notierte Aktie hat im bisherigen Jahresverlauf (Stand: 13. Mai) um 17% zugelegt und den STOXX 600 (+8,87%) damit deutlich übertroffen.

Die Aktien anderer europäischer Essenslieferaten legten ebenfalls zu. 

 

 

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen ausschließlich zu Bildungs- und Informationszwecken. Sie sind weder als Aufforderung noch als Anreiz zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder Finanzinstruments zu verstehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sollten nicht als alleinige Quelle für Anlageentscheidungen verwendet werden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unsere Newsletter

STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BezeichnungKursVeränderung (%)Morningstar Rating
Delivery Hero SE29,53 EUR-1,11Rating

Über den Autor

Antje Schiffler  ist Redakteurin bei Morningstar in Frankfurt.