Morningstar Rating Analyse: Die besten großen Fondsanbieter

PIMCO und Royal London behaupten die Spitzenränge. Allianz Global Investors lässt Federn. Swisscanto und Credit Suisse rücken deutlich auf. Das Ranking der besten großen Fondsanbieter in Europa per Ende 2018.

Ali Masarwah 04.02.2019

Per Ende 2018 lag die Allianz-Tochter PIMCO unverändert auf Platz eins des Rankings der besten großen Fondshäuser. Im Schnitt kamen die aktiv verwalteten PIMCO-Fonds auf ein ungewichtetes Rating von 3,78 Sternen nach 3,77 Sternen per Ende September 2018. Auch der britische Allfinanzkonzern Royal London, der sich seit dem zweiten Quartal 2018 unter den besten großen Anbietern befindet, verharrte per Ende Dezember auf Rang zwei.

Es gab unter den besten 20 Gesellschaften einige Veränderungen. Die Schweizer UBS verbesserte sich von Rang elf im Vorquartal auf Platz sieben. Im gewichteten Ranking weisen die UBS-Aktienfonds eine deutlich bessere Bilanz als im Vorquartal auf. Den größten Sprung machten dagegen die Schweizer Häuser Swisscanto und Credit Suisse. Swisscanto hat die größten Stärken bei Aktien- und Bondfonds, Credit Suisse punktet mit Aktienfonds. 

Per Ende des Jahres hatte Allianz Global Investors unter den besten Fondsanbietern das Nachsehen. Die Fonds wiesen per Ende Dezember im ungewichteten Ranking im Schnitt 3,4 Sterne auf nach 3,59 Sternen per Ende September. Das führt zu Rang elf nach Rang fünf im Vorquartal. Schroders und Deka sackten um jeweils vier Ränge auf Platz 16 und 17 ab.   

Insgesamt finden sich aus der Region Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) noch Pictet unter den Top 20. Nicht in den Top 20 vertreten sind DWS (Rang 21) und Union Investment (Rang 24). 

Die besten größten Fondsanbieter in Europa

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.