Den verkappten Indexfonds auf der Spur

Was sagt die Kennzahl Active Share aus und wie nützlich ist sie für Fondspraktiker? Wir haben anhand der größten globalen Aktienfonds am Markt die Aussagekraft dieser Vergleichskennzahl geprüft und eine Check-Liste für Anleger erstellt.

Ali Masarwah 29.04.2015

Eine Finanzkennzahl macht Furore: Geht es um die Frage, wie aktiv ein Fonds verwaltet wird, kommt zunehmend der Active Share ins Spiel. Diese Kennziffer misst treffgenau, wie stark ein Fonds von einem Index abweicht. Anleger stellen sich immer häufiger die Frage, wie aktiv „ihr“ Fondsmanager wirklich ist. Diese Frage ist berechtigt. Aktiv verwaltete Fonds kosten sehr viel mehr als Indexfonds, und deshalb ist es wichtig zu wissen, ob ein Fondsmanager sein Geld wirklich wert ist oder ob er hohe Gebühren für die Abbildung seiner Benchmark kassiert. Wir haben diese Kennzahl bereits vorgestellt (lesen Sie hier mehr), wollen angesichts des wachsenden Interesses auf einige für die Anlagepraxis relevanten Aspekte eingehen.

Active Share spiegelt die Fondswirklichkeit physisch wider

Fassen wir zunächst zusammen: Der große Vorteil des Active Share gegenüber anderen Kennzahlen, die die Aktivität eines Fonds messen, ist, dass er auf einem physischen Abgleich zwischen Fonds und Index basiert. Während der Tracking Error und R-Squared statistische Verfahren sind, die auf Korrelationsanalysen basieren, sagt der Active Share aus, zu welchem Grad die Bestandteile eines Fonds mit denen der Benchmark übereinstimmen. Man „legt“ quasi das Fondsportfolio – gewichtet - auf das Indexportfolio und ermittelt die Schnittmenge. Ein Fonds mit einem Active Share von 0% entspricht exakt dem Index, ein Fonds mit einem Active Share von 100% weist keine Übereinstimmung mit dem Index auf.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren
STICHWÖRTER

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar