Drei unserer Mischfonds-Favoriten mit Morningstar Analyst-Ratings

In diesem Artikel stellen wir Ihnen drei Mischfonds vor, die von unseren Fondsanalysten empfohlen werden und sich in ihrer Kategorie bislang in turbulenten Marktphasen gut behauptet haben.

Barbara Claus 10.07.2015

1. Sauren Global Defensiv

Der defensive Dachfonds der Kölner Investmentboutique Sauren trägt das Morningstar Analyst Rating ‚Silver‘. Der Investmentprozess stützt sich, wie bei Eckhart Sauren und seinem Team üblich, primär auf die Auswahl der Zielfondsmanager, eine langjährige Kernkompetenz des Hauses. Eine aktive Asset Allokation im klassischen Sinne wird von den Managern nicht vorgenommen, taktische Wetten sind ebenfalls eher seltener Natur. In den letzten Jahren zeigte sich im Portfolio eine Abkehr von klassischen Anleihefonds hin zu Absolute-Return-Strategien, da die Fondsmanager das Kurspotential im Anleihebereich aufgrund der historisch niedrigen Renditen für ausgeschöpft hielten. Die breite Diversifikation, die moderate Aktienquote und die unterdurchschnittliche Zinssensitivität äußerten sich seit Jahresanfang in einer krisenfesten Performance von 3,30% (23. Perzentil der Kategorie) und stark unterdurchschnittlichen Verlusten bzw. positiver Performance in den auf Kategorieebene insgesamt negativen Monaten April, Mai und Juni 2015.

Diese Aufstellung - weniger Aktien, Absolute Return Strategien, wenig Duration - erklärt die in den letzten Jahren im Vergleich zur Peergroup eher überschaubaren Renditen. Auf Dreijahressicht erzielte der Fonds 3,66% p.a. bei einer Standardabweichung von 2,05%, während der durchschnittliche defensive Mischfonds im selben Zeitraum um 5,06% zulegte bei einer Volatilität von 3,60% pro Jahr. Das zeigt, dass defensive Mischfonds von der guten Performance von Aktien und (Staats-)Anleihen profitierten. Dennoch erreichte der Sauren Global Defensiv sein Performanceziel von mindestens 3% p.a.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Barbara Claus

Barbara Claus  war von 2012 bis 2019 Fondsanalystin bei Morningstar.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar