Morningstar Marktbarometer: Die Performance ist weit besser als die Stimmung der Investoren

Morningstar Marktbarometer mit kräftigen Pluszeichen. Im Juli ging es vor allem Dank Healthcare-Aktien mit dem Value-Stil nach oben. Bewertungen steigen mit haussierenden Märkten weiter an. 

Fernando Luque 02.08.2018

Die europäischen Aktienmärkte schwanken bereits seit einigen Monaten in einer engen Handelsspanne, und das hat sich auch im Juli nicht geändert. Passiert ist per saldo seit dem Frühjahr nicht viel. Diese Wankelmütigkeit wird 2018 naturgemäß auch durch unser Morningstar Marktbarometer widergespiegelt. In einem Monat lagen Value-Aktien vor Growth-Titeln, im nächsten zogen Wachstumswerte an den Billigheimern vorbei. (Interessanterweise steht diese sommerliche Trägheit im Gegensatz zum Anlageverhalten von Fondsinvestoren, die in den vergangenen zwei Monaten insbesondere europäische Aktienfonds in großem Stil zurückgegeben haben. Ob sie einen Informationsvorsprung haben und den Zurückgebliebenen demnächst eine lange Nase zeigen werden?) 

Wie dem auch sei: Im Juli gelang es wiederum Value-Aktien, an den Growth-Pendants vorbeizuziehen. Im Standardwerte-Segment legten sie um 3,9 Prozent zu gegenüber 2,6 Prozent bei großkapitalisierten Growth-Aktien. Das ging vor allem auf die Outperformance von Pharma-Werten zurück. Wachstumsaktien wurden von Kursverlusten vor allem bei Inditex, Kering, Associated British Foods und Ryanair ausgebremst.

Ein Blick auf die untere Tabelle zeigt, dass alle neun europäische Marktsegmente im abgelaufenen Monat deutlich im Plus lagen. Auch bei Nebenwerten lagen Value-Aktien vorn. Am schlechtesten lief es im Juli bei kleinstkapitalisierten Nebenwerten, die in allen drei Stil-Segmenten (Value, Growth, Blend) hinter den größeren Unternehmen lagen. Dieser Befund gilt auch für den bisherigen Jahresverlauf.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Fernando Luque

Fernando Luque  es el Senior Financial Editor de www.morningstar.es

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar